Sowas wie Liebe

Freundschaft.


Freundschaft ist gemeinsam Spaß zu haben. Freundschaft ist dieselben Interessen zu teilen. Freundschaft ist, dem anderen nur das Beste zu wünschen und ihm jeden Erfolg vom Herzen zu gönnen. Freundschaft ist, dem anderen dort zu helfen, wo er Defizite hat. Freundschaft ist, dem anderen die Wahrheit zu sagen, auch wenn es ihn verletzen könnte. Freundschaft ist, keine Geheimnisse voreinander zu haben. Freundschaft ist, den anderen zu trösten, wenn ihm etwas Schlechtes widerfahren ist. Freundschaft ist, für jemanden da zu sein, wenn er es braucht. Freundschaft ist, jemandem aufzuhelfen, wenn er gestürzt ist. Freundschaft ist, den anderen so zu akzeptieren wie er ist. Freundschaft ist, die kleinen Makel am anderen übersehen und nur das Positive wahrzunehmen.

Freund sein ist schwer. Wir alle wollen einen Freund haben, der uns versteht, immer für uns da ist und uns aufbaut, wenn es uns gerade nicht gut geht. Aber selber wollen wir nicht so viel in Freundschaft investieren. Und wenn doch, dann gibt es so viele Dinge, die man falsch machen kann in einer Freundschaft, die den anderen verletzen.

Es gibt oberflächliche Freundschaften aber auch tiefgründige. In unserer heutigen Zeit sind die oberflächlichen Freundschaften aber wohl verbreiteter. Freundschaften, die nur von kurzer Dauer sind. Wie ein Kleidungsstück, dass im Sommer topmodern ist, im Herbst dann aber wieder ausrangiert und weggeschmissen wird, weil es nicht mehr gut und schön genug ist. Manchmal sogar nur Zweckfreundschaften, die man nur eingeht, um einen Vorteil daraus zu ziehen.

Ich habe viele Freunde, aber ich würde nicht behaupten, dass viele dieser Freundschaften tiefgründig sind. Manchmal vielleicht, aber im Großen und Ganzen eher oberflächlich. Miteinander abhängen, darum wetteifern, wer die größere Arschkarte im Leben gezogen hat, den neusten Klatsch und Tratsch austauschen und sich gegebenfalls über diesen und Leute im Bekanntenkreis lustig machen.  Das gehört natürlich auch dazu, zum Freunde sein. Aber neben dem allen, muss man auch Menschen finden, mit denen man mehr als diese Oberflächlichkeiten austauschen kann. Mit denen man auch über seine Probleme und Wünsche reden kann. Die einen aufbauen und einem helfen Lösungen zu finden. Die dich nicht auslachen deswegen, sondern dich tatsächlich ernst nehmen und versuchen wollen, dir zu helfen. Das ist Freundschaft. Natürlich gehören auch Spaß und Lästereien dazu, aber im Vordergrund steht doch, das man wichtig für diese Person ist und das diese Person wichtig für einen selbst ist. Dass es einem selbst wehtut, wenn es dieser Person schlecht geht und andersherum. Das man nicht nur Klatsch und Tratsch miteinander teilt sondern auch Gefühle und Gedanken.

L’amitié, c’est une âme dans deux corps.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Freundschaft.

  1. Im Grunde ist ‚Freund sein‘ gar nicht so schwer. Man muss sich ’nur‘ ein wenig bemühen den anderen kennenzulernen, zu verstehen und ihn so zu nehmen und lieben, wie er ist. ..und man muss Freundschaft auch zulassen. Wenn man sich niemandem anvertraut, niemandem die Chance gibt, ein guter Freund zu sein, dann funktioniert es nicht.
    Vertrauen muss man sich verdienen, das ist klar und wenn man es einmal hat, dann sollte, nein dann MUSS man immer vorsichtig damit umgehen. Wer jedoch davor angst hat, Vertrauen zu schenken und zuzulassen, dass eine Person weiß, wer man wirklich ist, der hat auch vor Freundschaft angst.

    Im Bezug auf die Oberflächlickeit hast du leider recht. Manchmal ist es schwer zu wissen, wer ein wirklich guter Freund ist und wer nicht.
    Man sollte vielleicht bei den Anfängen suchen. ;)

    „La grande amitié n’est jamais tranquille“ (La Marquise de Sévigné)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s