Sowas wie Liebe

Vermissen.


Wie ihr mittlerweile alle wisst, lebe ich in der Nähe von Berlin und auch mein Freund wohnt nur wenige Kilometer entfernt von mir. Allerdings studiert der Blödian weit weg. Ganz weit weg. Nämlich in Bamberg. Was sich in Bayern befindet. Das sind etwa 430 Kilometer Entfernung. 430 Kilometer, die sich auch mit Internet und Telefon nur schwer überbrücken lassen. Natürlich versucht mein Freund, so oft wie möglich nach Hause zu kommen, nämlich alle 2 Wochen am Wochenende, aber trotzdem kann es die einsame Zeit, die man alleine verbringt einfach nicht kompensieren.

Das Doofe ist jetzt, dass ich mich einfach an ihn gewöhnt habe. Er hatte jetzt drei Monate Semesterferien und wir haben praktisch jeden Tag miteinander verbracht. Es hat sich selbstverständlich angefühlt, dass er immer verfügbar und für mich da war. Jetzt wird es anders sein. Niemand mehr, der mich von der Schule abholte oder der mir Essensgeld für die Mittagspause gibt. Niemand mehr, den man einfach mal schnell anrufen kann, wenn einem langweilig ist und der dann schnurstracks zu einem gefahren kommt. Niemand mehr, dem ich einfach  nur meine Füße hinhalten kann und der sie dann gleich liebevoll und mit größter Inbrunst massiert.

Jaja, die Zeiten sind für die nächsten Monate erstmal vorbei. Und obwohl ich vor ihm noch in größten Tönen gespuckt habe, dass zwei Wochen ja gar nichts wären und ich das locker aushalten kann, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich morgen schon wieder rumjammern werde und ihn mehr als vermissen werde. Aber das gehört zur Liebe nun mal auch dazu. Und umso mehr freue ich mich auf die Sommerferien, wenn ich mit ihm mein Geburtstagsgeschenk einlösen kann und wir vier Tage nach Paris fahren werden. Man muss sich immer nur das Positive vor Augen halten, dann ist es auch möglich, die schlimmsten und einsamsten Zeiten allein zu überstehen. Jedenfalls mehr oder weniger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s