Sowas wie Leben

Vollzeitbeschäftigung.


Ich wünschte ich hätte mehr Zeit zum Bloggen, aber im Moment scheint mir alles ein wenig über den Kopf zu wachsen. In der Woche gibt es für mich kaum Zeit für was anderes als Schule, Hausaufgaben, Lernen und meine tägliche Dosis Formspring, Twitter und den Genuss einer Serie. Und die Wochenende sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Andauernd irgendwelche Veranstaltungen, Events oder Messen, bei denen meine Freundinnen mich unbedingt dabei haben wollen, da bleibt kaum noch Zeit dafür, mich in meinem Zimmer einzuschließen, meine Ruhe zu genießen und intensives Blogging zu betreiben. Aber nach jedem Regen kommt auch wieder die Sonne und in zwei Wochen habe ich schon wieder die erste Hürde geschafft, dann geht es nämlich in die zweiwöchigen Herbstferien. Bis dahin heißt es wohl Abwarten und Tee trinken, oder lieber noch ein bisschen für Klausuren und Tests pauken. Wir wollen ja nicht versagen, das ist schließlich das letzte Jahr, da kann man sich ja auch nochmal ein bisschen Mühe geben. Dank einer Freundin, die mich mit auf die Abimesse in Berlin schleppte, weiß ich jetzt sogar, was ich mir vorstellen könnte, nach dem Abi zu studieren. Mal sehen, bei Gelegenheit werde ich dann erstmal intensive Recherchen betreiben und gucken, was ich mir da andrehen lassen hab. Ein bisschen Glück, in Form von Kleidung, habe ich mir am Wochenende auch noch gekauft, jetzt brauche ich aber dringend Geldnachschub, damit die nächste Portion Glück nicht lange auf sich warten lässt. (WINK MIT DEM ZAUNPFAHL: Schaut euch mal mein Kleiderkreiselprofil an . )

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, habe ich mein Blogdesign verändert. Gefällt es euch so oder findet ihr es noch verbesserungswürdig? So ganz zufrieden bin ich nämlich auch noch nicht. Wenn ich mal wieder irgendwann 5 Minuten Zeit in meinem vollgestopften Terminkalender finde, dann werde ich das wohl nochmal etwas überarbeiten.

Nun denn, carpe diem und macht was sinnvolles! Ich meld mich schnellstmöglich wieder.

Advertisements

2 Kommentare zu „Vollzeitbeschäftigung.

  1. Hmmm … vielleicht sollte ich mich jetzt fürchterlich schämen, aber um ehrlich zu sein, fällt mir auch nach einigem Nachdenken keine (nach meinem Gefühl) schlüssige Interpretation des Bildes ganz oben im Blog ein …

    1. Das ist auch ohne Sinn und Verstand reingeknallt. Ich weiß selber nicht genau, was ich dami ausdrücken möchte. Aber irgendwie fasziniert mich dieses Mädchen, sie sitzt so lässig da. Ach, keine Ahnung. Ich mochte es einfach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s