Bücher · Filme · Musik · Sowas wie Leben

März 2012


Erinnert sich noch jemand an diese fabelhafte Rubrik, die ich vor gefühlten Ewigkeiten einmal eingeführt habe und in der ich eine monatliche Zusammenfassung gegeben habe? Ich auch nicht mehr richtig, aber beim Durchblättern alter Posts ist mir aufgefallen, dass ich tatsächlich schon seit mehreren Monaten nichts dergleichen geschrieben habe.

A pro pos geschrieben, es steht eigentlich in meiner Planung, noch eine Fortsetzung meiner kleinen Kurzgeschichte zu schreiben, nur leider stecke ich im Moment in einem Kreatief und irgendwie weiß ich auch nicht so recht, ob ich überhaupt noch eine Fortsetzung dazu schreiben soll. Mal sehen, wie viel Zeit und Ideen ich in der nächsten Zeit haben werde, falls es keinen weiteren Teil geben sollte, seid bitte nicht allzu enttäuscht. Ich bin auch nur ein Mensch und mein Gehirn ist leider nicht von der besonders klugen Sorte.

Gelesen: Ich habe versucht, mein Lesepensum wieder mal etwas zu erhöhen, aber so ganz ist mir das leider nicht gelungen – ich lese leider immer noch viel zu wenig. Geschafft habe ich in diesem Monat „Ein Elefant verschwindet“ von Haruki Murakami, „Oben ist es still“ von Gerbrand Bakker, „Wilde Hunde“ von Markus Zusak, „Der gute Mensch von Sezuan“ von Bertolt Brecht und den dritten Teil Eragons von Christopher Paolini. Im Moment bin ich dabei „Russendisko“ Wladimir Kaminer zu verschlingen.

Gehört: Im Moment geht mein Musikgeschmack drunter und drüber – ich habe Musik aus den verschiedensten Genres gehört und mich besonders in Allo Darlin‘ und Warpaint verliebt. Eine ganz besonders große Liebe ist immer noch die zu Kraftklub, am 05.05. geht es dann auch zu ihrem abschließenden Berlin-Konzert in Berlin [hier einen dicken fetten Knutscher und ein gigantisches Dankeschön an meine große Schwester einfügen].

 Gesehen: Ich habe wohl zum fantastrillionsten Male „Juno“ und „10 Dinge die ich an dir hasse“ gesehen, außerdem habe ich auch „Mona Lisas Lächeln“ gesehen. Ich war diesen Monat auch einmal im Kino, denn wie viele von euch sicherlich wissen, lief der erste Film der Trilogie um „Die Tribute von Panem“ an und ich sag euch – es war großartig! Ich bin eigentlich kein großer Fan von Buchverfilmungen, aber dieser Film ist so packend, fesselnd und einfach nur von vorne bis hinten gelungen, ich war wirklich begeistert. Absolut empfehlenswert! (Aber lest doch bitte trotzdem vorher das Buch, weil das ist einfach awesome und ich finde ja sowieso, dass man immer das Buch lesen sollte, bevor man in die dazugehörige Verfilmung geht.) Serienmäßig war dieser Monat extrem lau, ich habe weder eine neue Serie angefangen, noch habe ich irgendeine Serie verfolgt. Vielleicht mögt ihr ir mal einen Tipp geben, welche Serie ich mir unbedingt ansehen sollte? Ich wäre euch überaus dankbar dafür, denn mir fehlen einfach diese Dramen, Konflikte und einfach dieser ganze Serienkrams.

Gekauft: Ich habe diesen Monat eher weniger gekauft, was daran lag, dass ich Anfang des Monats Geburtstag hatte und somit vieles geschenkt bekommen habe. Nichtsdestotrotz habe ich mir einige Klamotten gekauft, schließlich ist jetzt Frühling und ich muss meine Garderobe neu aufstocken.

Geklickt: Ich glaube, diesen „Geklickt“-Part werde ich rausnehmen, weil ich mich nie an irgendetwas besonderes erinnern kann, was ich angeklickt hätte. Diesen Monat hat es mich aber vor allem zu einem Tumblr gezogen, auf dem es zahlreiche wunderschöne Englische Quotes und Sayings gibt, KLICK .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s