Persönliches · Sowas wie Leben

[Tag] All about Food


Das mit dem Essen und mir ist eine Art Hassliebe – ich liebe es, sowohl gesundes als auch ungesundes Zeug in mich hineinzustopfen, ich hasse jedoch dieses enorme Völlegefühl und die Befürchtung immer weiter und weiter zuzuehmen, bis ich mich nur noch rollend fortbewegen kann. Da ich aber trotz all meiner Ängste immer gerne und gut esse, dachte ich, dass der Essens-Tag genau das richtige für mich wäre. All jene, die genauso gerne essen wie ich, seien hiermit dazu aufgerufen, ebenfalls an diesem Tag teilzunehmen und mir den Link zu ihrem Blogpost in die Kommentare zu schreiben.

Für welche Eissorte würdest selbst du 1 Stunde an einer Eisdiele warten?

Am allerliebsten esse ich eigentlich Softeis, so groß wie möglich und Vanille und Schoko bitte immer gemischt! Bei Kugeleis werde ich schwach, wenn es um Sorten wie „After Eight“ oder auch „Nougat“ geht. Diesen Sommer habe ich einen wunderbaren Eisstand in Steglitz entdeckt – dort gab es das allerbeste Eis, das ich jemals gegessen habe und ich bin manchmal nachmittags einfach ohne Grund dort hingehfahren, um mir einen Eisbecher zu gönnen. Meine Favoriten dort waren „Rocher“, „Twix“ und „Zartbitter“, ich glaube wirklich, dass es nirgendwo so leckeres und besonderes und derart günstiges Eis gibt. Ich liebe allerdings auch Wassereis (insbesondere Calippo oder Flutschfinger oder Kaktuseis) und auch bei Ben&Jerry’s kann ich nicht nein sagen. Um es auf den Punkt zu bringen: Ich würde vermutlich für alle oben genannten Eissorten eine Stunde an der Eisdiele warten, ich liebe Eis und die Warterei wäre es mir für ein leckeres Eis definitiv wert.

EISSS

Mit welchem Getränk fängt die Stimmung bei dir an?

Ich bin nicht der Typ Mensch, der besinnungslos Alkohol in sich hineinschüttet, meistens schmecken mir alkoholische Geträke sogar noch nicht einmal. Für was ich jedoch immer zu haben bin, ist „Jive“. Der gehört für mich zu jedem Mädelsabend, weil er einfach so fruchtigsüß und lecker ist, auch in seiner unalkoholischen Variante. Was ich außerdem sehr gerne trinke, um meine Stimmung zu heben, sind fruchtige Coktails, am besten irgendetwas mit Melone, Ananas, Pfirsisch, Maracuja, Mango – da bin ich sofort dabei.

COCKTAIL

Bei welchem Essen kannst du einfach nicht aufhören zu essen?

Generell fällt es mir sehr schwer, irgendwie Maß zu halten. Wenn mir etwas richtig gut schmeckt, dann esse ich, bis es alle ist oder bis ich Bauchschmerzen habe (meistens fällt beides zusammen). Ich kann dann einfach nicht aufhören, lediglich bei Süßspeisen gelingt mir das, da ich dort meistens schnell ein unangenehmes Völlegefühl bekomme. Ansonsten fällt es mir besonders schwer bei Pizza, Pommes, Spaghetti und Lasagne aufzuhören, noch vielviel schlimmer wird es jedoch, wenn es um Chips, Flips und den ganzen Kram geht – da schalten sowohl mein Gehirn als auch mein Magen ab und stopfenstopfenstopfen alles schön weiter in mich hinein, bis ich k.o. im Bett liege und vollkommen bewegungsunfähig bin.

Welches Obst überlebt noch nicht mal eine Stunde in deiner Obstschale? Welches Obst liebst du?

Erdbeeren! Ich liebe die Erdbeersaison über alles und esse dann so gut wie jeden Tag Erdbeeren, am allerliebsten in Form von Kuchen oder Torteletts oder im Joghurt geschnippelt oder als erfrischenden Smoothie. Erdbeeren gehen einfach immer!

STRAWBERRY

Was ist dein persönliches „Must-have-Gemüse“?

Bevor jetzt Diskussionen losgehen: Ja, ich weiß, dass Tomaten komischerweise eigentlich zu den Früchten und somit zum Obst gehören, aber allein vom Geschmack her würde ich sie den Gemüsesorten zuordnen und tue das auch einfach mal. Deswegen: Tomaten. Immer.

Lecker Nudeln… Welche Nudelsorte besucht am meisten deinen Kochtopf?

Seit ich ausgezogen bin, esse ich fast nur noch Vollkorn- oder Dinkelnudeln. Bei den Nudelsorten mache ich mir aber normalerweise keine Gedanken – mal gibt es Spaghetti, mal Schleifennudeln, mal Penne und mal Fusilli – das hält sich ganz gut die Waage und im Endeffekt schmecke ich persönlich ohnehin keinen Unterschied heraus.

Romantisch essen gehen: Für welches Nationalitätenrestaurant würdest du dich entscheiden, auch wenn es nicht unbedingt romantisch sein muss?

In der Hinsicht bin ich enorm pingelig, ich esse beispielsweise überhaupt nicht asiatisch, griechisch mag ich auch nicht, Deutsche Kost finde ich auch meist nicht lecker und somit bleibt meist nur Mexikanisch oder Italienisch oder, ganz unromantisch, Amerikanisch übrig. Ich bevorzuge jedoch so gut wie immer Italienisch, es gibt für mich einfach nichts schmackhafteres, als eine leckere Lasagne oder Nudeln oder eine originale Holzofenpizza – ich schätze, in dieser Hinsicht bin ich ziemlich langweilig.

SPAGHETTI

Wasser: Magst du es eher spritzig oder ruhig?

Ich bevorzuge seit ich denken kann stilles Wasser. Kohlensäure mag ich prinzipiell nicht so wirklich, mir schmecken nämlich auch Cola, Fanta und Sprite wesentlich besser, wenn kaum noch Kohlensäure enthalten ist. Ich ticke da irgendwie ein bisschen eigenartig vermutlich.

It’s Coffeetime! Wofür würdest du dich am liebsten entscheiden?

Kaffee ist normalerweise nicht so meins, mit einer Karamell- oder Kakaonote schmeckt so ein Capucchino (oder doch Macchiato? Ich habe keine Ahnung) sehr lecker. Ansonsten bevorzuge ich aber immer eine heiße Schokolade oder einen Tee, am liebsten einen leckeren Früchtetee.

Und wenn es Teatime wär? Welche Sorte ist bei dir der absolute Renner?

Mein allerliebster Tee ist „Türkischer Apfel“, ich glaube von der Marke TEEKANNE. Ich trinke aber auch sehr gerne Roiboos-Tees, Wildkirsche, Orange oder Apfel Feige gehören da zu meinen Favoriten. Überhaupt nicht gerne trinke ich schwarzen Tee oder Teesorten, die Karamell- oder Vanillearoma enthalten, das ist so absolut gar nicht meins.

TEA

Was macht dich beim Essen aus? Deine Essgewohnheiten?

Ob bei Brot, Pizza, einem Stück Fleisch oder Lasagne – ich esse immer erst den Rand und futter mich dann weiter bis zur Mitte.

Magst du es morgens eher süß oder doch eher herzhaft?

Das kann ich gar nicht so wirklich pauschalisieren, weil das meist von meiner Stimmung abhängt. Eigentlich bin ich eher der herzhafte Typ, ich esse morgens unglaublich gerne Spiegel- oder Rührei und Vollkornbrot mit Salami, genauso gerne mag ich aber auch Nutellawaffeln oder Schokokekse. Das hängt ganz davon ab, worauf ich morgens Lust habe und was ich so in meinem Schrank zu stehen habe.

Wie isst du zu Abend? Was ist ein absolutes Muss?

Meistens esse ich so spät zu Mittag, dass mein Mittag gleichzeitig mein Abendbrot ist, deswegen gibt es häufig etwas warmes. Wenn ich zeitig Mittag gegessen habe, mache ich mir Abends aber meist noch Knäckebrot, das ich mit Butter bestreiche und auf das ich dann Tomaten und manchmal auch noch Mozzarella lege und ordentlich salze und pfeffer. Das ist der ultimative und leckerste Snack und ich könnte mindestens 10 solcher Knäckebrote essen.

Keine Lust zu kochen? Was bestellst du dir am liebsten in einer Pizzeria?

Meine Lieblingspizza ist mit Tomaten, Mozzarella, Rucola, Serranoschinken und Parmesan belegt, dadrauf gibt es dann noch eine Balsamicosoße. SO lecker, das könnte ich locker täglich essen!

PIZZA

Was bestellst du bei McDonald’s oder Burger King?

Bei Burger King esse ich überhaupt gar nicht gerne, bei McDonalds bestelle ich meist große Pommes, 9er Chicken McNuggets und eine große Cola, wenn der Hunger besonders groß ist, hole ich mir dann noch einen Chickenburger (ich lieeebeee die Chickenburger-Soße!).

Deine Nerven sind angespannt, wie wär’s mit Schokolade, aber welche ist deine liebste?

Milka Karamell oder Milka Daim oder diese ganz dunkle Herrenschokolade. Omnomnom.

Süßigkeiten lieben doch einfach alle. Welche stehen bei dir ganz oben auf der Beliebtheitsliste?

Kekse! Kennt ihr diese kleinen Koalas, die mit Schokolade gefüllt sind? Die könnte ich jeden Abend verputzen! Außerdem Cookies (am liebsten mit Smarties) oder Pick-Up, Kinder Bueno, Yogurette, Kinder Pingui oder Milchschnitte. Wenn ich könnte, würde ich den gesamten Supermarkt leer kaufen!

Egal wie fettig – welcher Pommessorte verfällst du auf dem ersten Blick?

Ich wusste gar nicht, dass es verschiedene Pommessorten gibt, am liebsten mag ich aber Imbissbudenpommes mit einer Imbissbudencurrywurst ohne zusätzlichen Ketchup oder Mayo (ich ekel mich geradezu vor Mayo). Auch die McDonalds Pommes finde ich nicht so schlecht, aber die Imbissbudenpommes toppt einfach nichts!

Was ist dein Lieblings- und welches dein Hass-Gewürz?

In Gewürzen bin ich nicht sonderlich bewandert, ich mag ganz klassisch Salz und Pfeffer sehr gerne, könnte aber auch nicht mehr ohne Oregano. Außerdem habe ich immer ein Glas mit getrockneten italienischen Kräutern daheim, sehrsehr lecker! Da ich bisher noch nicht sonderlich mit Gewürzen gearbeitet habe, kann ich nicht wirklich sagen, welches ich ‚hasse‘, ich bin jedoch nicht sonderlich begeistert von asiatischen Gewürzen, wie auch immer diese genau heißen mögen.

[All pictures via Pinterest]

Advertisements

4 Kommentare zu „[Tag] All about Food

  1. Hallo,

    ich lese sehr gerne deinen Blog, allerdings fände ich es vom Kontrast her besser, wenn du die Schrift etwas dicker machen würdest. Ansonsten ist es mühsam für die Augen, die Schrift zu lesen, während der Blümchenhintergrund durchschimmert, was einen zum markieren der Schrift zwingt. Könntest du so nett sein, und den Namen der Eisdiele hinschreiben, so haben wir Leser auch etwas davon ;)

    1. Hallo,
      das Schrift-/Hintergrundproblem wollte ich ohnehin schon länger mal in den Griff bekommen, ich werde mich gleich mal ransetzen und schauen, inwiefern sich das mit meinen spärlichen Layout-Kentnissen realisieren lässt.

      Den Namen der wunderbaren Eisdiele weiß ich leider nicht genau, falls du auch in Berlin wohnst, dann findest du sie am Walther-Schreiber-Platz im Schlossstraßencenter (da wo H&M drin ist). Wenn ich das nächste Mal dort bin, werde ich die Augen offen halten und mir den Namen mal aufschreiben.

      Liebe Grüße und vielen Dank für deinen Kommentar! Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Herbsttag. :)

  2. Nicht schlecht, eher bodenständig würde ich mal sagen. Finde ich aber auch persönlich ansprechender als die ganze hippe Fusion-Küche, wo jedes halbe Jahr irgendein essen ganz angesagt wird, von dem man noch nie gehört hat und den Namen nicht ausssprechen kann. Schmeckt zwar manchmal, aber meistens eben nicht.

  3. „Türkischer Apfel“ zählt auch zu meinen Lieblingstees! Den gieße ich mir meist gleich Kannenweise auf und vergrabe mich dann mit einer Tasse Tee und Buch im Bett :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s