Bücher

Was ich mir gekauft habe [August/September]


Ups, diesen Post wollte ich tatsächlich schon seit Ewigkeiten schreiben – habe auch schon die Bilder abgeknipst und wurde an der Veröffentlichung letztendlich nur dadurch gehindert, dass ich auf eine allerletzte Bestellung, die ich Mitte September gemacht habe, warten musste. Diese kam nämlich aus Großbritannien und es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis die Bücher dann endlich bei mir ankamen. Jetzt sind sie aber alle da und ich kann euch endlich zeigen, welches die (meinem Bücherkaufverbot nach hoffentlich) letzten Bücher sind, die ich mir dieses Jahr (wohl eher diesen Monat, seufz) gekauft habe.

DSC_1891b„Grischa – Goldene Flammen“ [Leigh Bardugo] – Dass ich mir den ersten Band dieser Trilogie kaufte, ist ganz allein Elif geschuldet. Ich habe selten gesehen, wie jemand eine Buchreihe so fangirlt, wie sie es bei Grischa tut und da ihr Büchergeschmack meinem ziemlich ähnelt, bin ich mir sicher, dass auch ich meine Freude an dem Buch haben werde. Dass das Cover so bezaubernd schön ist, hat aber sicherlich auch ein ganz klein wenig mit hineingespielt, als ich überlegt habe, das Buch zu kaufen…

„Wie Monde so silbern“ [Marissa Meyer ] – Auch dies ist der Auftakt zu einer Trilogie und zugegeben, manchmal stelle ich mich schon selten dämlich an. Die englischen Youtuber, die ich mir regelmäßig ansehe, haben schon vor Monaten davon geschwärmt, wie toll „Cinder“ wäre – ich habe aber erst vor einigen Wochen begriffen, dass „Wie Monde so silbern“ das deutsche Äquivalent dazu ist. Jetzt ist es allerdings in meinem Besitz (auch hier konnte mich das Cover so sehr überzeugen, dass ich das Buch unbedingt besitzen wollte) und ich bin schon gespannt, das Buch zu lesen, das von vielen tatsächlich ganz schön hochgelobt wurde.

„Zweiunddieselbe – Wieviel von mir bin ich?“ [Mary E. Pearson] – Bei diesem Buch handelt es sich um eine Wunschlisten-Leiche. Ich hatte vor Ewigkeiten einmal auf meinem Twitter-Account nach Buchempfehlungen gefragt und irgendjemand legte mir diesen Roman ans Herz, sodass er auf meiner Wunschliste landete und dort bis vor kurzem mehr und mehr in Vergessenheit geriet. Dabei klingt der Buchklappentext wirklich unglaublich fesselnd und ich freue mich schon jetzt, auf die Stunden, die ich mit dem Buch verbringen werde.

„Der Hüter der Erinnerung“ [Lois Lowry] – Dieses Buch ist momentan in aller Munde – ich kannte den Roman ehrlich gesagt überhaupt nicht, bis ich vor kurzem den Trailer zu der bald startenden Verfilmung im Kino gesehen habe. Da ich unglaublich auf Dystopien stehe und ich mir den Film auch gerne ansehen möchte, allerdings nicht, ohne vorher die Romanvorlage gelesen zu haben, musste das Buch bei einer meiner letzten Bestellungen unbedingt mit in den Einkaufskorb wandern.

„If I Stay“ [Gayle Forman] – Genau wie den vorherigen Roman kaufte ich auch „If I Stay“ überwiegend aus dem Grund, weil es verfilmt wurde. Gelesen habe ich es schon und kurz Stellung bezogen habe ich in meinem letzten Blogpost dazu.

DSC_1894b„Eine Insel im Meer“; „Eine Bank am Seerosenteich“; „In der Tiefe des Meeres“, „Offenes Meer“ [Annika Thor] – Bei dieser Buchreihe handelt es sich um Romane, die ich der Vollständigkeit halber in meinem Regal zu stehen haben möchte. Ich habe die Geschichte schon vielfach gelesen, allerdings immer nur aus der Bücherei ausgeliehen, weshalb ich sie gerne in meiner eigenen kleinen Sammlung haben wollte. Für mich ist die Geschichte von Stephi und ihrer Schwester Nelli eine der schönsten Kindergeschichten, die während der Zeit des zweiten Weltkrieges spielt und die ich immer wieder gerne gelesen habe und zukünftig auch sicherlich gerne aus dem Regal ziehen werde. Zudem fand ich die Hardcover-Gestaltung der Bücher wirklich bezaubernd (ich kannte nur die langweiligen Taschenbuch-Ausgaben) und so bin ich wirklich froh, die Reihe jetzt zum Schnäppchenpreis in meinen persönlichen Besitz gebracht zu haben.

Unbenannt

„Steine auf dem Küchenbord – Gedanken, Erinnerungen, Einfälle“ [Astdrid Lindgren], „Jenseits von Bullerbü – Die Lebensgeschichte der Astrid Lindgren“ [Maren Gottschalk] – Wer mich schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass eine meiner liebsten Kinderbuchautoren Astrid Lindgren ist. Ich habe ihre Bücher als Kind verschlungen und bin auch heute noch begeistert davon, was für tolle Geschichten und liebenswürdige Charaktere sie stets geschaffen hat. Deswegen entschied ich mich bei meiner letzten Medimops-Bestellung, den kurzen Band mit Gedanken, Erinenrungen und Einfällen dieser großartigen Autorin zu kaufen, sowie ihre Lebensgeschichte zu lesen – dies habe ich zwar schon mal getan, allerdings war das noch in der Grundschule und ich kann mich nur noch an sehr wenig erinnern, weshalb ich unbedingt noch einmal hineinschnuppern wollte. Das wird mich ganz gewiss ein großes Stück in meine Kindheit zurückversetzen.

„Fahrenheit 451“ [Ray Bradbury] – Klassiker lese ich wirklich viel zu selten und um mich mal wieder etwas dazu anzuspornen, habe ich mir endlich einmal dieses Buch zugelegt. Eigentlich müsste ich im Anschluss daran auch gleich mal „1984“ von George Orwell lesen, denn das steht auch schon seit Urzeiten ungelesen in meinem Regal, ähem…

„Eine Reihe betrüblicher Ereignisse – Band 1: Der schreckliche Anfang“ [Lemony Snicket] – Auf dieses Buch habe ich so richtig Lust – ich weiß zwar überhaupt noch gar nicht, was mich erwarten wird (außer, dass es wirklich seeehr betrüblich sein wird), aber irgendwie stand auch diese Reihe schon lange auf meinem Wunschzettel und ich bin schon so gespannt darauf, wie diese Geschichte mir gefallen wird. Der Buchklappentext ist allemal amüsant und ich bin mir sicher, dass auch der Rest des Buches mich sehr gut unterhalten wird.

„The Maze Runner“, „The Scorch Trials“, “ The Death Cure“, „The Kill Order“ [James Dashner] – Das sind die Bücher, wegen denen dieser Post sich so unendlich verzögerte. Leider ist das nicht die Ausgabe, die ich haben wollte (auf dem Verkaufsbild war eigentlich eine dezentere und schlichtere Version der Reihe abgebildet), aber da es schon so ein Akt war, bis die Bücher denn endlich bei mir waren und sie zudem recht günstig waren, werde ich sie jetzt einfach behalten. Okay, gut, vielleicht spielt auch ein bisschen mit hinein, dass ich unglaubliche Lust auf diese Reihe habe, zumal ich jetzt immer wieder gelesen habe, dass das wohl d i e Bücher für alle „Hunger Games“ Fans seien. Ich bin gespannt und halte euch auf dem Laufenden.

Ich habe auch noch einiges auf dem Kindle gekauft – allerdings nicht besonders viele E-Books und auch nichts spektakuläres, sodass eine Aufzählung jetzt unnötig wäre.


Welcher Schatz durfte denn bei euch zuletzt ins Regal einziehen? Habt ihr bereits eines der Bücher, die ich gekauft habe, gelesen und könnt es mir empfehlen/davon abraten? Wo kauft ihr eigentlich immer eure Bücher – gebraucht oder neu, online oder im Buchhandel?

 

Advertisements

9 Kommentare zu „Was ich mir gekauft habe [August/September]

  1. Ohh, wie cool! Du hast ‚If I stay‘! Ich wollte mir das Buch letztens schon kaufen, weiß aber immer noch nicht, ob ich lieber das Hardcover oder die Filmausgabe möchte xD Tja, also solche Probleme muss man erst mal haben.
    ‚The Maze Runner‘ werde ich wahrscheinlich erst im Kino schauen und dann entscheiden, ob ich es lese oder nicht (auch wenn ich das sonst nicht so mache ;)).

    1. Haha, das sind doch irgendwie immer die typischen Probleme. Ausgerechnet bei dem Buch habe ich auch eeeewig lange überlegt, welches Cover denn nun das schönste ist und ausnahmsweise hat das der Filmausgabe gewonnen – was sonst eigentlich völlig untypisch für mich ist.
      ‚Maze Runner‘ würde ich gerne noch vor dem Gang ins Kino lesen, aber es hätte irgendwie auch seinen Reiz, es andersherum zu machen. So oder so, ich hoffe sowohl Buch als auch Film werden fantastisch sein! :D

  2. Ich glaube Elif steckt jeden mit ihrer Begeisterung zur Grischa Trilogie an;D Den ersten Band habe ich inzwischen gelesen und ich finde es hat schon ein speziellen Zauber. So bezaubernd, wie eben schon das Cover ist. ich hab mir die anderen beiden Bücher jetzt zum Geburtstag und Weihnachten gewünscht und freu mich schon riesig.
    „Wie Monde so silbern“ hab ich als Hörbuch gehört, weil ich mir so unsicher war, ob mich diese moderne Märchenadaption überzeugen kann. Und ja konnte es!:)
    Die anderen Bücher kenne ich nicht, aber If I stay, Maze Runner, Hüter der Erinnerung und Zwei und Dieselbe stehen auch alle noch auf meiner Wunschliste.

    Frohes Lesen!;)

    1. Haha, das kann gut sein! Ich habe den ersten Teil jetzt auch schon gelesen und fand es wirklich großartig. Nur leider habe ich mir ja selber so ein blödes Buchkaufverbot auferlegt (ich habe einfach viel zu viel ungelesenes) – dabei würde ich gerade nichts lieber lesen, als den zweiten und dritten Band. Aber da muss ich mich dann wohl oder übel noch gedulden… Und das Cover ist wirklich atemberaubend schön und zauberhaft, genau wie die Geschichte!
      „Wie Monde so silbern“ konnte mich irgendwie noch nicht ganz so überzeugen, aber ich habe von vielen gehört, dass der zweite Teil nochmal um einiges besser sein soll – wenn mein Buchkaufverbot vorbei ist, werde ich die Reihe also auch auf jeden Fall noch weiterlesen. :D
      Dankeschön!

  3. Zweiunddieselbe habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen. Es gefiel mir damals sehr gut! :)
    Maze Runner habe ich mir heute gekauft und If I Stay steht noch auf meiner Wunschliste. :)

    1. Dann freue ich mich ja schon umso mehr auf das Buch, wenn es dir gut gefiel! ‚Maze Runner‘ wird bestimmt auch fantastisch – ich bin ja auch schon total gespannt auf den Film und muss das Buch unbedingt noch vorher lesen, ehe es ins Kino geht.

  4. Cinder wird übrigens sogar ein Quartet ;) bzw. erscheint als nächstes ein Prequel und danach der finale vierte (oder wenn man richtig zählt fünfte) Band. Ich mag die Reihe unheimlich gern, sie macht einfach Spaß und die Ladys sind alle richtig cool.
    Total gern mag ich auch die Lemony Snicket Reihe. Ich hoffe sie gefällt dir, dann hast du noch 12 fabelhafte Abenteuer mit den Baudelaires vor dir :D

    1. Ach echt? Das ist ja cool! Ich muss zugeben, ich habe den ersten Teil inzwischen bereits gelesen und war noch gar nicht sooo angetan, aber ich habe gehört, dass es im zweiten Teil etwas spannender wird, deswegen werde ich definitiv noch weiterlesen und schauen, was da noch so für Überraschungen kommen.
      Auf dieses kleine Büchlein von Lemony Snicket freue ich mich auch schon – ich bin mir sicher, dass ich Freude daran finden werde, ich mag jedenfalls schon den Buchklappentext sehr gerne. :D

      1. Ich fand den ersten Teil damals schon gut, aber ich habe von vielen gehört, dass es ihnen erst im zweiten Band richtig viel Spaß gemacht hat. Ich glaube da merkt man erst wie sehr die Figuren einem ans Herz gewachsen sind. Es ist auch einfach viel cooler, wenn nach und nach alle zusammenkommen. Cinder ist im ersten Band ja noch relativ isoliert und hat kaum Freunde oder Gutgesinnte.
        Lemony Snicket ist so ne coole Sau! Ich mag seinen Schreibstil unheimlich gern. Man lernt auch so viel dabei, weil er komplizierte Wörter toll erklärt :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s