Bücher

[Neuerscheinungen] Auf welche Bücher ich mich 2016 besonders freue


New Year, New Books – seitdem man nicht mehr Jahr für Jahr auf einen neuen Harry Potter Band warten kann, haben Neuerscheinungen irgendwie an Reiz für mich verloren – jedenfalls fiebere ich ihnen einfach nicht mehr so heftig entgegen, wie damals den Büchern von Joanne K. Rowling. Dieses Jahr kommen dennoch einige Bücher heraus, die für mich ganz schön interessant klingen. Welche das sind, möchte ich heute gerne mit euch teilen.

„Wie Schnee so weiß“ [Marissa Meyer], 29.01.2016 Carlsen Verlag

Ja, ich weiß, dass Buch hat jeder, wirklich j e d e r bereits gelesen, weil es vor einigen Monaten bereits auf Englisch erschienen ist. Ich habe die Reihe allerdings auf Deutsch begonnen zu lesen und wollte dem treu bleiben – deswegen warte ich auf den deutschen Erscheinungstermin, der auf Ende Januar angesetzt ist – also auch gar nicht mehr so lange hin. Ich freue mich schon unendlich auf das Finale dieser Reihe, die mir anfangs so gar nicht gefallen konnte, mich dann aber von Band zu Band mehr überzeugte – mal sehen, wie das alles sein Ende finden wird!

 18584855„Heartless“ [Marissa Meyer], 08.11.2016, Feiwel and Friends

Gleich noch ein Buch der Autorin hinterhergeworfen – in „Heartless“, von dem diese Woche auch endlich das Cover erschienen ist, soll es wohl um eine Art „Alice im Wunderland“ Retelling gehen, aber nicht aus der Sicht von Alice so, wie man es vielleicht erwarten würde, sondern aus Sicht der (damals noch nicht ganz so) bösen Herzkönigin, also auch zu einem früheren Zeitpunkt als dem, zu dem die klassische „Alice“-Geschichte spielt – klingt auf jeden Fall richtig spannend und nach einem Buch, das mir richtig gut gefallen könnte und das ich dann, beim Erscheinen, auch dieses Mal sicherlich in der Originalsprache lesen werde.

28103790„Salt to the Sea“ [Ruta Sepetys], 02.02.2016, Philomel Books

Ruta Sepetys hat sich mit „Und in mir der unbesiegbare Sommer“ in mein Herz geschrieben, sodass „Salt to the Sea“ bereits vor einigen Wochen auf meinem Wunschzettel landete und vor einigen Tagen schon vorbestellt wurde (ich konnte mich erst nicht entscheiden, welches Cover ich schöner finde, tendierte letztendlich aber zu dem abgebildeten). Es geht wieder einmal um den zweiten Weltkrieg und das besondere Schicksal bestimmter Personen, die sich auf der Flucht befinden – klingt für mich nach einer außergewöhnlichen und interessanten Geschichte, die ich ganz bestimmt und unbedingt lesen muss – zum Glück müssen wir hier auch nicht mehr lange auf das Erscheinen warten!

23308084

„The Rose and the Dagger“ [Renée Ahdieh], 03.05.2016, Putnam Juvenile

„The Wrath and the Dawn“ habe ich erst vor einigen Tagen ausgelesen, aber ich sehne jetzt schon ein bisschen dem zweiten Band entgegen, weil ich einfach wissen m u s s, wie es weitergeht, denn das Ende, das ENDE, Leute! Die Geschichte spielt im arabischen Raum und ist den Erzählungen aus 1001 Nacht nachempfunden – einem Setting, aus dem ich bisher noch nie wirklich gelesen habe, das mir durch „The Wrath and the Dawn“ jedoch wirklich schmackhaft gemacht wurde – auch wenn ich zum Buch im Allgemeinen schon den ein oder anderen Kritikpunkt habe, vielleicht schreibe ich dazu auch noch was auf meinem Blog. Mal sehen, was „The Rose and the Dagger“ zu bieten hat – ich hoffe dieses Mal auf jeden Fall auf ein Ende, das mich nicht so unendlichst auf die Folter spannen wird.

12111823

„The Winds of Winter“ [Geore R. R. Martin], HarperVoyager

Dass es bisher noch keinen Erscheinungstermin gibt und dieser irgendwie auch in immer unerreichbarere Ferne rückt, finde ich ehrlich gesagt gar nicht so schlimm. Klar ist es schade, dass es das Buch nicht mehr bis zu Beginn der 6. Staffel der Serie schafft, aber ganz ehrlich – die 5. Staffel hat doch ohnehin bereits angedeutet, dass sie andere Wege geht, als die von George Martin vorgesehenen, sodass wir letztendlich vermutlich sowieso zwei unterschiedliche grandiose Werke haben werden, was ich im Endeffekt auch gar nicht sooo übel finde. Außerdem kann ich mir nur kaum vorstellen, wie schwer es sein muss, ein Buch dieser Größenordnung zu schreiben – lieber George, nimm dir alle Zeit, die du brauchst, um uns alle (wieder einmal) vom Hocker zu reißen, es wäre aber wirklich schön, wenn das noch 2016 der Fall sein würde!

23437156 „Crooked Kingdom“ [Leigh Bardugo], 22.09.2016, Orion Children’s Books

Eine weitere Fortsetzung, auf die ich gespannt warte, ist der zweite und offensichtlich auch finale Band zu „Six of Crows“, welches ich erst vergangenen Monat las und so glücklicherweise noch zu einem meiner Jahresfavoriten 2015 machen konnte. Es ist immer wieder so wunderbar, ins Grischa-Universum einzutauchen und ich bin Leigh Bardugo so dankbar, dass sie abermals geschafft hat, tolle und echte Charaktere zu schaffen, die trotzdem besonders sind und sich absolut vom Gewöhnlichen abheben. Meine Nerven sind jedenfalls schon zum Reißen gespannt, was das Finale der zwar kurzen, aber dafür sicherlich spannungsgeladenen Reihe mit unglaublich tollen Protagonisten angeht!

25494343

„Lady Midnight“ [Cassandra Clare], 08.03.2016, Margaret K. McElderry Books

Ich weiß, ich habe es immer noch nicht einmal geschafft, „City of Heavenly Fire“ zu lesen, geschweige denn einen Blick in die „The Infernal Devices“ Reihe der Autorin zu werfen und trotzdem liebäugele ich mit dem neuen Buch von Cassandra Clare, weil das Cover so schön ist und auch die Story interessant, wenn auch vielleicht ein klein wenig uninspiriert klingt. Mal sehen, ob ich 2016 tatsächlich dazu kommen werde, dieses Buch zu kaufen und zu lesen, ich behalte es auf jeden Fall im Hinterkopf und erfreue mich an dem Cover, das ich wirklich wunderwunderschön finde.

28110865

„Leave me“ [Gayle Forman], 06.09.2016, Algonquin Books

Von Gayle Forman las ich bisher gerade mal „If I Stay“, aber dennoch macht mich der Buchklappentext gespannt auf diesen Roman, indem es vordergründig um eine Frau geht, die mehr oder weniger im Alltag gefangen ist und kaum für sich selbst lebt, sondern nur für andere, die aber dann, nach einem Schlaganfall, Abstand von ihrem gewohnten Leben nimmt und damit die Möglichkeit hat, es aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Gewissermaßen geht es also um Selbstfindung, um Achtsamkeit und darum, Änderungen im Leben zuzulassen, was ich als Thematik ganz spannend finde und deswegen auch gerne lesen würde.

Es gibt noch mehr Bücher, die für 2016 definitiv mein Interesse geweckt haben – etwa das Kinderbuch „Kindred Spirits“, das Anfang März von Rainbow Rowell auf den Markt kommt oder das bisher noch unbetitelte Buch von Stephanie Perkins, in dem eine „Scream“ nachempfundene Horrorgeschichte im YA Genre erzählt werden soll oder aber die Bücher, mit denen David Levithan uns im nächsten Jahr überraschen wird – etwa dem dritten Band zu „Every Day“oder „The Twelve Days of Dash and Lily“, welches eine Fortsetzung zu der weihnachtlichen Geschichte „Dash & Lily’s Book of Dares“ sein wird. Auch auf die Kurzgeschichtensammlung von Marissa Meyer zu den Lunar-Chroniken, „Stars Above“ bin ich über alle Maßen gespannt. Nicht zu vergessen in dieser Aufzählung ist auch die von Jim Kay illustrierte Ausgabe zu „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“, die ich kaum erwarten kann und angeblich beglückt uns auch Erin Morgenstern mit einem neuen Roman. Ich freue mich jedenfalls auf sie alle und ebenso auf alle anderen Bücher, die mir 2016 (zufällig) über den Weg laufen werden!


Jetzt seid ihr aber gefragt – welche Bücher, die 2016 erscheinen, haben euer Interesse geweckt? Auf welches dieser Bücher sollte ich auf jeden Fall auch mal einen Blick werfen?

Advertisements

10 Kommentare zu „[Neuerscheinungen] Auf welche Bücher ich mich 2016 besonders freue

  1. Da ich größtenteils Klassiker lese sind solche Termine für mich eher nicht relevant aber es gibt schon ein Buch auf das ich mich freue und das ist „Cré na Cille“ von Máirtin Ó Cadhain. Leider wird es der Kröner Verlag erst 2017 veröffentlichen. Allerdings soll in diesem Frühjahr bereits eine Kurzgeschichte des gleichen Autors veröffentlicht werden. Das Buch soll ein wichtiger Klassiker der irischen Literatur sein und für mich als Fan von Joyce und Yeats scheint das ein Pflichtkauf zu sein.

      1. Eben. Und es ist ja auch nicht so dass ich sonst nichts zu lesen hätte. ;)

      2. Wenn’s danach geht, dürfte ich überhaupt gar keinen Blick auf all die Neuerscheinungen werfen – mein Regal quillt nahezu über mit ungelesenen Büchern. :’D

  2. Einige deiner Bücher, die du hier aufzählst, habe ich auch auf meiner Liste der Neuerscheinungen und ich freue mich, sie zu lesen!:) Mein Highlight dieses Jahr ist Lady Midnight, da ich ALLE Bücher von Cassandra Clare einfach liebe! LG Jana

  3. Mit den „Lunar Chronicles“ erging es mir genauso wie dir. „Cinder“ fand ich irgendwie total lahm und ab „Scarlet“ habe ich mich dann mehr und mehr in diese Reihe verliebt. <3 Ich wünsche dir schon mal ganz viel Spaß mit "Winter", mir hat der Finale Band richtig richtig gut gefallen. :)
    Auf "Winds of Winter" freue ich mich auch total, hoffe aber auch, dass sich George all die Zeit nimmt, die er braucht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, unter was für einem Druck der arme Kerl steht. :/
    Und als letztes: ES GIBT NOCH EINE FORTSETZUNG ZU SIX OF CROWS? Ich hab zwar gestern erst richtig mit dem Buch angefangen, aber das macht mich gerade superglücklich. <3

  4. Oh my, HEARTLESS? Juhu, da kann ich ja nach „Wie Schnee so weiß“ gleich weiterwarten! Ich freue mich so, Ende des Monats die Luna-Chroniken zu beenden und dann dieses Jahr noch mehr von der Autorin zu lesen. Große Liebe! :)

    Sehr schöner Beitrag! :>
    Liebste Grüße
    Laura

  5. Auf „Heartless“ und „Crooked Kingdom“ bin ich auch super gespannt! Und sobald ich den Auftakt gelesen habe, werde ich mit Sicherheit auch „The Rose and the Dagger“ nicht abwartend können. Aber ich denke, ich warte noch ein wenig, dann ist die Wartezeit nicht allzu lang :D
    „Winter“ ist super, ich hoffe, dir gefällt der Abschluss der Reihe auch :) Und „Winds of Winter“ – ach, Martin soll sich seine Zeit nehmen. Für mich sind Serie und Buch inzwischen auch unterschiedliche Paar Schuhe.“Lady Midnight“ habe ich inzwischen schon längst verdrängt, dass es dieses Jahr erscheint. Aber kaufen werde ich es mir nicht (hab erstmal kein Bedarf an Clares Büchern).
    Ich persönlich freue mich noch auf den zweiten Teil von ACOTAR, Calamity von Brandon Sanderson, Passenger (ist inzwischen erschienen), The Crowns Game uuuund The Beauty of Darkness <3

  6. Hui wie was WAS? Neues von Gayle Forman und das habe ich nicht mitbekommen? Das muss ich auch gleich mal auf die Liste setzen, auch wenn ich von ihrem letzten Buch nicht besonders überzeugt war.
    Auf Rainbow Rowell freue ich mich ebenfalls und Ruta Sepetys und Erin Morgenstern (das wusste ich auch noch nicht, danke also auch für diese Info!). Bei Cassandra Clare gucke ich schon eine ganze Weile nicht mehr auf die Neuerscheinungen, mir scheint, als würde sie immer das gleiche wiederkäuen. Es würde mich aber trotzdem interessieren, was du dann von dem Buch hältst, wenn du es lesen solltest :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s