Filme · Geschwafel · Musik · Persönliches · Serien

[Monatsfavoriten] März


Irgendwie war der ganze März vollgepackt mit Zeug, ich war sage und schreibe ganze zwei Wochen krank, hatte Geburtstag, war einen Tag mit Hannah und Lotte  auf der Leipziger Buchmesse und zwei Tage mit meinem Freund in Bamberg, habe mit der ernsthaften Examensvorbereitung angefangen und ziemlich viel Geld für neue Schuhe und Bücher (ihr wollt meine Neuzugänge gar nicht sehen) ausgegeben. Und Ostern war ja auch noch! Ihr wollt das im Detail? Könnt ihr gerne haben!

märz

Gelesen

So langsam frage ich mich, ob diese Kategorie überhaupt noch Sinn macht, weil ich meinen gelesenen Büchern normalerweise ohnehin noch einen eigenen Post widme, denn auch diesen Monat habe ich neben meinen Ausbildungszeitschriften und der Flow nicht wirklich etwas anderes spannendes gelesen. Ich überlege mir mal noch, was ich mit dieser Kategorie anfange – vielleicht sammel ich hier auch einfach Links von interessanten Beiträgen, die ich im Netz gefunden habe oder ähnliches, mal sehen, was mir so über den Weg läuft.

Gesehen

Und schon wieder ein Monat ohne Kino – langsam ist das wirklich traurig. Für nächsten Monat also ganz fest auf die Monthly-To-Do-List schreiben! Es gibt wirklich so viele Filme, die ich eigentlich gerne im Kino sehen würde, aber irgendwie schaffe ich es dennoch nie hin. Zuhause auf der Couch habe ich „The Butler“ gesehen und fand ihn wirklich gut und eindringlich, auch wenn mir das gewisse Etwas gefehlt hat. Ansonsten gab es bei mir eigentlich nur Serien: Mein Freund und ich haben „Fuller House“ geschaut und fanden es mittelmäßig. Aus nostalgischen Gründen war es wirklich witzig und herzerwärmend und ich mag auch die neuen und die alten Figuren sehr sehr gerne, aber irgendwie sind die Witze doch ein bisschen zu flach und die Handlung ein bisschen zu dumpf gewesen. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf die angekündigte zweite Staffel. Gesehen habe ich außerdem die aktuellen Folgen „Pretty Little Liars“, heißt bis zum Staffelfinale der 6. Staffel. Ich weiß noch immer nicht, was ich von dem 5-Jahre-später-Szenario halten soll, finde vieles nicht wirklich gelungen, aber komme dennoch einfach nicht von dieser Serie los. Meinen „Desperate Housewives“ Rewatch habe ich inzwischen auch abgeschlossen und suchtete direkt im Anschluss daran die komplette erste Staffel „Jane the Virgin“ durch. Auch wieder eine Serie ohne viel Tiefe, aber gerade die haben bei mir ehrlich gesagt immer den größten Suchtfaktor und so war ich, da ich dank Grippe ohnehin ans Bett gefesselt war, innerhalb kürzester Zeit auch wieder fertig damit und sehne nun einer weiteren Staffel entgegen. Auch „Shadowhunters“ habe ich fleißig weitergeschaut und auch wenn ich noch immer zwiegespalten bin, muss ich doch sagen, dass die Serie sich schon gesteigert hat. Gerade die Abweichungen zu der Buchreihe finde ich eigentlich ganz cool und ich bin schon gespannt auf die letzte Folge, die nächste Woche auf Netflix erscheinen wird. Zuletzt haben mein Freund und ich mit „How to get away with Murder“ angefangen – ich habe die Serie schon im vergangenen Herbst gesehen, aber wollte sie unbedingt nochmal mit meinem Freund schauen und er ist glücklicherweise genauso begeistert wie ich. Das ganze erinnert mich immer noch stark an „The Secret History“  von Donna Tartt, aber das ist irgendwie auch gerade das, was mich so sehr daran reizt – dass man nämlich nur wenigen Charakteren wirklich vertrauen kann. Außerdem habe ich beschlossen, „Suits“ zu rewatchen und befinde mich da nun in der Mitte der ersten Staffel.

Gehört

Ich habe diesen Monat viiiiel gehört, aber meine meistgehörtesten Lieder sind wohl „Pillowtalk“ von Zayn, wobei ich sein komplettes Album noch hören muss, „Stressed Out“ von Twenty One Pilots, deren Album ich okay finde und endlich wieder einmal viel von Marina and the Diamonds und Lorde – gerade von letzterer wünsche ich mir auch so dringend endlich mal ein neues Album! Was ich sonst so gehört habe, habe ich in einer Spotify-Playlist festgehalten, die ihr, wenn ihr wollt, hier anhören könnt.

Gekauft

Viel zu viele Bücher! Ich bin immer noch nicht sicher, ob ich diesen Monat meine Neuzugänge hier teile, weil das einfach so viele sind, dass ich mich selbst etwas schäme. Ich habe nicht alle selbst gekauft, sondern auch eine Menge zum Geburtstag geschenkt bekommen und die LovelyBox habe ich ja auch noch gewonnen, aber es sind trotzdem überdurchschnittlich viele und ich schäme mich echt, so eskaliert zu sein. Ansonsten bin ich auch so etwas ausgerastet – zwei Paar Adidas-Schuhe sind in mein Regal eingezogen und ich habe mir ein bisschen was an neuer Drogerie-Kosmetik gegönnt. Ein echter Sparfuchs werde ich wohl so oder so nie, aber ich hoffe trotzdem, dass ich mich nächsten Monat ein bisschen besser im Griff habe – gerade was Bücher angeht. Ich bin aber zuversichtlich, dass ich bis auf meine Vorbestellungen nichts kaufen werde – hoffen wir mal, dass das wirklich so bleibt. Einen Dussmann-Gutschein habe ich zwar noch, aber da ich im Moment eigentlich auch gar nicht konkret ein Buch haben will, hebe ich ihn mir erstmal noch ein bisschen auf – mein Zukunfts-Ich wird es mir bestimmt danken!

määä

Daumen hoch

Für mein erstes Mal Buchmesse, das total aufregend und cool war, auch wenn wir ein bisschen verpeilt waren und uns vorher nicht so wirklich überlegt haben, was wir uns genau ansehen wollen und für den Kurztrip nach Bamberg, der trotz einiger wettertechnischen Schwierigkeiten wirklich toll war und viel Spaß gemacht hat! Außerdem ist mein Blog gestern fünf Jahre alt geworden – unglaublich, wie lange das gute Ding schon existiert und was für Quatsch ich hier früher gepostet habe.

Daumen runter

Meine Inkonsequenz nd Disziplinlosigkeit nervt mich tierisch – egal in welchem Bereich. Ich wünschte mir, ich wäre nur einmal ehrgeizig genug, um Dinge so durchzuziehen, wie ich sie mir vorgenommen habe – sei es im Studium, beim Bücherkauf, in der Ernährung oder sonstwo. In den nächsten Monaten muss ich unbedingt einmal daran arbeiten und auch daran, nicht immer so viel Zeit mit unsinnigem Zeug zu verplempern.

Auf dem Blog

Dieser Monat war blogtechnisch nicht mein Bester und generell war ich diesen Monat einfach total verplant. Viele Beiträge sind daher nicht online gegangen – am besten angekommen sind bei euch jedenfalls mein Post, in dem ich über Hörbücher schwafele und der Social Media Booktag, den sogar einige von euch ebenfalls gemacht haben, was ich richtig cool finde! Für den nächsten Monat will ich aber unbedingt wieder regelmäßiger posten, heißt mindestens ein bis zwei Beiträge pro Woche, denn ich hab so viele Ideen im Kopf und auch einige Rezensionsexemplare auf meinem Stapel ungelesener Bücher, auf die ich mich schon extrem freue. Muss nur noch mein Lesetempo mitspielen – das hat diesen Monat ganz schön gelitten, aber dazu dann mehr in meinem Wrap Up.


Der April ist auf dem Weg und für mich bedeutet das vor allem eins: EINE NEUE STAFFEL GAME OF THRONES! Es fühlt sich an, als hätte ich Jahre auf diesen Tag gewartet und ich habe es auch schon dick und fett in meinem Kalender angesrichen. Auf welche Dinge, die der April bringt, freut ihr euch am meisten? Und wie habt ihr den März erlebt?

Advertisements

7 Kommentare zu „[Monatsfavoriten] März

    1. Danke! Für mich ist der März auch rasend schnell vergangen – ich hoffe, ich schaffe es, den April ein bisschen bewusster zu genießen! Ich wünsche dir einen wunderbaren Monat!

  1. Alles Gute zum Bloggergeburtstag! :D Die Idee, interessante Blogposts, Links etc. bei „gelesen“ zu posten finde ich gut, gerade weil du die Bücher ja noch mal extra vorstellst. Viel anderes kann man da ja dann auch nicht mehr zeigen.
    Mich interessieren die neuen Bücher übrigens trotzdem und ich glaube nicht, dass irgendjemand über dich urteilen wird, weil es viele waren (und selbst dann, sollen sie doch, Bücher sind was schönes :D ).
    Ich freue mich im April am meisten auf ein bisschen Frühling, dass ich hoffentlich weiterhin laufen gehe (gerne auch öfter) und eine neue Sportart ausprobieren will und auf unser nächstes Buchclubtreffen :D
    Hab ein schönes Wochenende!

    1. Danke! Ich werde im April auf jeden Fall alle interessanten Artikel und Blogbeiträge etc., die ich so gelesen habe abspeichern und dann unter die „gelesen“ Rubrik packen, eigentlich finde ich das sogar viel besser, als die Kategorie ganz rauszunehmen.
      Haha, ich habe sie jetzt auf jeden Fall schon mal fotografiert und werde den Post die Tage dann wirklich mal hochladen. Vielleicht ist das auch ganz gut, wenn ich mir mal vor Augen führe, wie sehr ich eskaliert bin, dann wird der nächste Monat bestimmt etwas gemäßigter.
      Auf unser Buchclubtreffen freue ich mich auch schon so sehr und ich hoffe, dass mich das frühlingshafte Wetter auch beflügelt, ein bisschen nach draußen zu gehen und zu laufen oder zu spazieren. Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende! <3

  2. Und ob du die gekauften Bücher zeigen musst, hier wird sich nicht gedrückt! ;) Vor allem wenn du in den Antiquariaten fündig geworden bist. Das interessiert mich definitiv.

    1. Ich habe in den Antiquariaten ein bisschen was mitgenommen, aber leider nicht die Bücher, die ich mir vorher erhofft hatte. Bin aber trotzdem sehr zufrieden und habe auch richtig Lust bekommen, mal wieder öfter auf Flohmärkte zu gehen. :)

      1. Ja, ich habe auch gemerkt dass es wenig Sinn macht da mit bestimmten Kaufzielen reinzugehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s