Bücher

[Büchernachschub] April/Mai


Heute mal ohne viel Umschweif: Ich zeige euch jetzt die Bücher, die ich Ende April und Anfang Mai gekauft habe und die in mein Regal einziehen durften. Außerdem ein kurzes Update: Ich kriege nächsten Monat ein neues Bücherregal und das bedeutet, dass ich endlich wieder Platz für all meine Schätze haben werde. Im Moment liegen viele meiner Bücher nämlich einfach nur rum, weil nicht genug Platz und das sieht ziemlich unschön aus. Meine ganzen Bücherregale werden bald in ein andere Zimmer warten und ich bin schon unfassbar gespannt, wie das so aussehen wird. Aber zurück in die Gegenwart: Hier meine Ausbeute der letzten Wochen:

DSC_0348 (2) Von meinen Buchclub-Ladies wurde ich beim vergangenen Treffen richtig verwöhnt. Nachträglich zum Geburtstag schenkten sie mir nämlich ein wunderschönes Kissen, das mit unserem Bookunicorns-Logo bedruckt ist und „And then there were none“, was mein erstes Buch von Agatha Christie sein wird. Ich hebe es mir auf für einen regnerischen Tag, weil ich mit Agatha Christie und Krimis irgendwie regnerische Tage und viel Tee und Kekse beim Lesen verbinde – da passt der derzeitige Sonnenschein nicht so gut rein. Lotte schenkte mir außerdem „Jane Steele“ von Lyndsay Faye, weil sie es doppelt hatte und auch darüber freue ich mich unfassbar – gerade auch, weil ich zuletzt ja „Jane Eyre“ gelesen habe und dieses Buch in gewisser Weise Bezug darauf nimmt. Nochmal ein riesig großes Dankeschön an meine Mädels, ihr habt mir damit wirklich eine unfassbar große Freude bereitet!

DSC_0346 (3)

Am selben Tag kaufte ich mir außerdem noch die „Chaos Walking Trilogy“ von Patrick Ness. Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass ich sie in den nächsten Wochen direkt lesen werde, aber ich musste sie dennoch unbedingt haben und zwar, weil alle drei Bücher nur 10€ bei TK Maxx gekostet haben. So ein Schnäppchen konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen – ihr kennt mich ja. Deswegen bin ich schnurstracks zum TK Maxx meines Vertrauens (ich finde in Berlin den am Alexanderplatz am besten) und habe mir das vorletzte Exemplar gekauft. Nichts macht einen glücklicher, als ein guter Buch-Deal, oder?

DSC_0347

Einen guten Deal habe ich auch bei diesen beiden wunderschönen Ausgaben der Penguin English Library gemacht. Ich war mir bisher einfach nicht sicher, ob ich damit anfangen sollte, diese Editionen zu sammeln oder nicht, habe mich jetzt aber offenbar doch dafür entschieden, weil sie einfach zu schön sind. Diese beiden Schönheiten habe ich über Medimops zu einem äußerst fairen Preis bestellt (wobei die Bücher auch neu gar nicht mal so teuer sind) und ich freue mich schon sehr darauf, die Zeit zum Lesen zu finden. Zum einen durfte „Moby Dick“ von Herman Melville mit, aber auch „Dracula“ von Bram Stoker, das ich vermutlich eher im Herbst lesen werde.

DSC_0351

Dann musste ich natürlich auch wieder bei Thalia bestellen. Mit durften diesmal „The Game of Love and Death“ von Martha Brockenbrough, das unser Buchclub-Buch des Monats ist, und das ich vermutlich auch nach Abtippen dieses Beitrags anfangen werde und „Bone Gap“ von Laura Ruby, das unsagbar floppy ist und nur 6,50€ (mit meinem verwendeten Rabattcode sogar noch weniger) gekostet hat. „Der Briefsteller“ von Michail Schischkin lag im Thalia-Buchladen in der Mängelexemplarkiste – auch da konnte ich mal wieder nicht nein sagen, sondern es musste mit. Bei der Gelegenheit kaufte ich auch gleich noch ein neues BGB, aber das will ja niemand sehen, deswegen habe ich es auch nicht abfotografiert.

Zuletzt gehörten zu meiner Thalia-Bestellung auch noch „The Rest of us just live here“ – ebenfalls von Patrick Ness und „The Smell of other People’s Houses“ von Bonnie-Sue Hitchcock, das ich euch hier vorbildlicherweise sogar schon rezensiert habe. Beides sind Bücher, die eher aus dem Young Adult Bereich kommen und ich freue mich darauf, noch mehr von Patrick Ness zu lesen. Auch wenn ich noch andere ungelesene Bücher von ihm in meinem Regal zu stehen habe.

DSC_0350


Ob das die letzten Bücher waren, die mich im Mai erreichten? Ich glaube nicht, weil ich jetzt schon weiß, dass zumindest eines noch unterwegs ist. :D  Außerdem stelle ich gerade mit Erschrecken fest, dass ja gerade mal Hälfte des Monats ist – also genug Zeit, um noch mehr einzukaufen…Was ist denn bei euch so in letzter Zeit eingezogen?

Advertisements

3 Kommentare zu „[Büchernachschub] April/Mai

  1. Ein sehr schöne Buchbeitrag! :D

    Agatha Cristie habe ich auch noch nicht gelesen, möchte aber gerne die gesamte Miss Marple Reihe lesen. Mal sehen wann ich starte. Da es zwölf Bücher sind, dachte ich im Januar anzufangen und jeden Monat ein Buch zu lesen, aber das hat dann dieses Jahr nicht geklappt… und auch im Monat meines Geburtstags anzufangen, ist schief gegangen… xD Na ja, das Leben ist hoffentlich noch lang. Das Buch, das du bekommen hast, ist, wenn ich das richtig verstehe, eins der meist verkauften. Zumindest laut Wikipedia. Ich habe es auf eben dieser Wunschliste – zusammen mit anderen sogenannten meist verkauften Büchern oder Klassikern – und würde es auch gerne mal lesen. Viel Spaß damit!

    Die drei Bücher von Patrick Ness sehen toll aus. Was für ein Genre ist das? Ich kenne den Autor nicht. Und der Deal war echt top!

    „Dracula“ und „Moby Dick“ sehen echt sehr schön aus. Da hast du mich jetzt auf den Geschmack gebracht. Wie gesagt, ich habe eh schon eine „Klassiker“ Wunschliste… da kommen diese Ausgabe wohl noch dazu… hmmm. :D

    Lieben Gruß,
    Sandra

  2. Dracula habe ich bereits vor einigen Jahren auf deutsch gelesen und mir hat es gefallen. Moby Dick kenne ich noch nicht habe aber gehört dass es eher langweilig sein soll.

  3. Ich habe mich in der letzten Zeit wirklich gut geschlagen und habe seit Anfang März nur ein einziges Buch gekauft und auch direkt zu lesen begonnen: ‚Murder on the Orient Express‘ weil ich so Lust auf Agatha Christie hatte und keins mehr auf dem SuB war.

    Ich stand letztens auch im TK Maxx und habe überlegt, ob ich Chaos Walking Trilogy mitnehmen soll – der Preis war schon sehr verlockend. Aber mir ging’s da wie dir; ich wusste, dass ich sie eher nicht in sehr naher Zukunft lesen würde und hab mich dann doch dagegen entschieden – an günstige Bücher kommt ja mittlerweile dank Medimops und co. eh recht gut, besonders, wenn es keine Neuerscheinungen sind.

    Ach, die Penguin English Library Editionen sind einfach so schön!

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen wünsche ich dir :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s