Bücher

[Büchernachschub] Mai/Juni


Ich hab diesen Monat noch kein einziges Buch gekauft. Wieso dennoch ein – nicht gerade kleiner – Haufen an Büchern wieder einmal in mein Regal eingezogen ist? Ich darf es auf die Post schieben – denn irgendwie war die ziemlich langsam und hat deswegen alle noch im Mai bestellten Bücher erst im Juni zu mir nach Hause gebracht. Aber umso schöner, das Gefühl, trotzdem ein paar Bücher auspacken zu können, obwohl ich gar keine bestellt hatte, ist fast noch schöner, als sie in meinen Warenkorb zu werfen und bezahlen zu müssen. (Okay, ich habe auch diese hier bezahlt, aber irgendwie fühlte sich das beim Auspacken trotzdem ein bisschen wie Geburtstag an, weil das Geld schon vor einer Weile vom Konto abgebucht wurde.)

DSC_0743

Nachdem mir “The Smell of Other People’s Houses” doch so gut gefiel, brauchte ich jetzt ein bischen Nachschub a YA Contemporary. Abhilfe schaffen sollen „Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe“ von Benjamin Alire Saenz, „Golden Boy(dessen Schutzumschlag tatsächlich golden glänzt) von Abigail Tarttelin und unser Buchclubbuch des Monats, You Know Me Well“ von David Levithan und Nina LaCour. Wenn mich nicht alles täuscht, thematisieren all diese Bücher LGBT, was mich besonders freut, weil ich über solche Protagonisten bisher einfach viel zu wenig gelesen habe und dies gerne ändern würde.

jköö

Mit „The Narrow Road to the Deep North“ von Richard Flanagan und „Das Seelenhaus“ von Hannah Kent hoffe ich ehrlich gesagt auf zwei sehr atmosphäriche und vielleicht auch düstere Leseerlebnisse. Die wunderschöne Vintage Classic Edition von Jane Austens „Northanger Abbey“ habe ich mir beim Bookstagram-Treffen im letzten Monat gekauft – ich wollte die Editionen schon länger sammeln und habe damit endlich einmal angefange. „Mrs. Hemingway“ von Naomi Wood habe ich zum einen gekauft, weil es bei BookDepository im Angebot war, zum anderen habe ich die deutsche Version in letzter Zeit ziemlich oft auf diversen Blogs gesehen und wurde deswegen neugierig.

DSC_0751Zuletzt haben sich in letzter Zeit auch einige Rezensionsexemplare angesammelt – sobald ich meine derzeitigen Bücher beendet habe, werde ich mich auch endlich einmal daran machen, die Rezensionsexemplare zu lesen und natürlich auch zu rezensieren. Erreicht haben mich „Bis ans Ende der Geschichte“ von Jodi Picoult, „I Saw A Man“ von Owen Sheers und „Reise nach Orkney“ von Amy Sackville. Ich weiß noch gar nicht, mit welchem dieser Romane ich beginnen soll, weil mich alle so sehr reizen, aber das werdet ihr ja spätestens dann sehen, wenn es die erste Rezension hier auf dem Blog zu lesen gibt.


Habt ihr eines der Bücher schon gelesen – wenn ja, wie mochtet ihr es? Und welches Buch ist bei euch zuletzt eingezogen? Könnt ihr vielleicht noch LGBT-Bücher empfehlen, die ich unbedingt lesen sollte?

Advertisements

3 Kommentare zu „[Büchernachschub] Mai/Juni

  1. Außer Dante kenne ich tatsächlich keinen einzigen Titel, was mich wirklich überrascht…

    Bei Dante bin ich mir einfach nicht sicher, ob ich es wirklich lesen möchte da es mir irgendwie wie ein Buch für 12 Jährige vorkommt

  2. „Aristotle and Dante“ hat mir sehr gut gefallen! Es ist ungewöhnlich aufgebaut und geschrieben, aber genau das hat bei mir einen Nerv getroffen.

    „Northanger Abbey“ fand ich ganz unterhaltsam – nicht der stärkste aber auch nicht der schwächste Austen-Roman.
    Die Ausgabe sieht echt toll aus!

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen :).
    LG,
    Charlie von „Keine Zeit für Langeweile“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s