Fashion/Beauty · Persönliches

[Off Topic] Von mir und meiner Wood Watch


Ich möchte kein Geheimnis daraus machen – ich habe vor einigen Wochen eine Anfrage vom JORD-Team erhalten, ob ich denn nicht Lust hätte, mit ihnen zu kooperieren. Mir sind die Wood Watches schon vorher ab und zu auf Instagram aufgefallen – aber ich konnte mir eine Uhr, die nahezu komplett aus Holz besteht, einfach so gar nicht wirklich vorstellen, vor allem nicht, dass so etwas bequem sein sollte. Als dann die E-Mail des JORD-Teams kam, war ich zunächst etwas skeptisch. Mein Freund bestärkte mich allerdings darin, der Kooperation zuzusagen und irgendwie war ich zu neugierig und fand die Uhren zu schön, um nein dazu zu sagen. Dazu kommt, dass ich Uhren-Fanatikerin bin, ich trage einfach immer eine Armbanduhr und finde auch, dass man nie genug davon haben kann. Einige E-Mails und Wochen später hielt ich sie dann in den Händen – meine Fieldcrest Maple Uhr und was soll ich sagen – es war einfach Liebe auf dem ersten Blick…

DSC_0089

Als ich die Uhr auspackte, fiel mir nämlich eine hochwertige Holzschachtel mit einem Schiebedeckel in die Hände. Was sich damit alles anstellen lässt – in Gedanken habe ich sie schon für tausend weitere Dinge verplant, vielleicht wird daraus ein TBR-Kästchen oder eine Schmuckschatulle oder ein Aufbewahrungsort für meine Lesezeichen. Egal, für was ich mich entscheiden werde, die Box ist der Knüller und dabei ist sie nicht einmal das eigentliche Highlight gewesen. Denn natürlich befand sich darin meine Uhr. Ich muss zugeben, ich hatte ein bisschen Angst davor, den Deckel zur Seite zu schieben. Es ist ja doch öfter so, dass man im Internet etwas kauft und dann kommt es an und sieht ganz anders aus als gedacht. Und gerade bei den Wood Watches ist es tatsächlich so, dass jede Uhr quasi ein Unikat ist, da natürlich kein Stück Holz so aussieht wie das andere. Umso erfreuter war ich beim Anblick meiner Uhr – denn sie ist einfach wunderschön und gleicht exakt dem Bild aus dem Internet.

DSC_0101

Blieb immer noch meine Skepsis in Bezug auf das Tragegefühl – denn jetzt mal ehrlich, wer kann sich vorstellen, dass sich pures Holz auf der Haut angenehm anfühlt und einen absolut nicht stört? Im Vorfeld schon wurde ich nach der Breite meines Handgelenks gefragt, da die Uhren gewissermaßen speziell angefertigt werden. Man braucht auch keine Angst haben, die Uhr nicht ums Handgelenk zu bekommen oder sie wieder ablegen zu können, da der Verschluss ziemlich leicht zu bedienen ist und die Uhr damit super einfach wieder abzulegen bzw. anzulegen ist. Das ist auf jeden Fall ein Vorteil, denn wer hat schon Lust, sich Tag für Tag das maßangefertigte Ding über die Hand zu quetschen? Weiterer Vorteil: Der Verschluss ist nur von innen zu sehen, das heißt von außen sieht das Holzarmband wie ein durchgängiges Armband aus, was dem ganzen auf jeden Fall den gewissen Extra-Chic gibt. Aber zurück zu meinem Hauptproblem: Kann eine Holzuhr tatsächlich bequem sein?

DSC_0084

Ja, kann sie! Ich hätte es ja selbst nicht für möglich gehalten, weil in meinem Kopf Holz irgendwie immer als etwas sperriges, unbiegsames und hartes identifiziert wird, aber die Wood Watch steht meinen Casios und Daniel Wellingtons was das Tragegefühl angeht auf jeden Fall in keinster Weise nach. Das hat mich echt überrascht muss ich sagen und ich hätte echt nicht damit gerechnet, dass sie so bequem sein würde. Im Endeffekt habe ich damit eine Uhr erhalten, die nicht nur einzigartig und besonders und wunderschön ist, sondern die sich auch wunderbar sowohl in den Alltag als auch zu festlicherern Anlässen einsetzen lässt und dabei immer Blicke auf sich zieht. Ich wurde noch nie so oft auf eine Uhr angesprochen, wie auf diese und ich muss wirklich sagen, dass die Woodwatches tatsächlich etwas ganz Außergewöhnliches und Unvergleichliches sind – einfach die perfekte Uhr, für jedes Geschlecht und jeden Typen. Und das sage ich nicht, weil mir die Uhr kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Die Auswahl an Uhren ist wirklich überwältigend – aber da könnt ihr euch auch selber einen Überblick verschaffen. Klickt dafür einfach auf den Link in meiner Sidebar oder auf das folgende Bild!

Mein Fazit zur Wood Watch? Ich will sie eigentlich nie wieder hergeben, habe sie aber aus Nettigkeit meiner Schwester geliehen. Meine andere Schwester stöbert mindestens jede Woche einmal im Online-Shop und hadert mit sich selbst, ob sie sich nicht auch eine derartige Uhr kaufen soll und mein Freund schielt auch öfter mal neidisch auf meine Uhr. Also doch alles richtig gemacht, als ich die Kooperation angenommen habe. Ich für meinen Teil bin wirklich positiv überrascht, insbesondere vom Tragekomfort und habe selbst auch schon das ein oder andere neue Modell ins Auge gefasst. Die Frankie Zebrawood & Champagne sieht nämlich auch wirklich schön aus…

woodwatch


Dieser Beitrag erfolgt in Kooperation mit JORD – vielen Dank für das Zusenden der Uhr!  Die dargestellte Meinung ist zu 100% meine eigene.

Jetzt würde mich noch ganz dringend interessieren – auf welche Armbanduhrenmarke schwört ihr und welche Uhr begleitet euch im Alltag? Und was haltet ihr vom Konzept der Wood Watch?

Advertisements

3 Kommentare zu „[Off Topic] Von mir und meiner Wood Watch

  1. Ich kenne die Holzuhren von „Bamboo“ und finde diese wunderschön! Habe mir bis jetzt aber keine eigene gekauft, da ich nicht so der Uhrenträger Typ bin. Aber deine ist wirklich auch super schön!
    Wünsche dir einen tollen Tag! ♥

  2. Super, jetzt hast du mich ganz…. juckig auf die gemacht. Da sind echt schöne bei! Aber so preisintensiv :(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s