Bücher · Sowas wie Leben · tag

[TAG] The Pokémon GO Booktag


pokemon-go-book-tag

Es ist wieder einmal Zeit für einen Tag! Nachdem der Hype um Pokémon GO inzwischen ja doch etwas abgeklungen ist, muss ich sagen, dass ich die App immer noch gerne und oft öffne und mich auf die Suche nach Pokémon begebe. Mit all den neuen Updates, die uns in naher Zukunft erwarten, gewinnt das Spiel für mich sogar wieder noch mehr an Reiz und deswegen habe ich diesen Tag, den ich auf read at midnight gefunden habe, auch wieder ausgekramt. Auch die Bilder, die in diesem Blogpost auftauchen, habe ich alle von Aentee. Vorab sei (wie immer) gesagt: Jeder, der mag, darf sich gerne getaggt fühlen! Über einen Link zu eurem Blogbeitrag würde ich mich sehr freuen.

pokemon-tag-01starters

Das ist für mich immer eine der schwierigsten Fragen, weil ich seit ich denken kann gerne gelesen habe und es viele, wirklich sehr viele Bücher gibt, die als Antwort auf diese Frage dienen könnten. Besonders wichtig sind mir aber sämtliche Astrid Lindgren Bücher, ganz besonders „Die Kinder von Bullerbü“. Ich glaube, es war eines der ersten Bücher, das ich immer und immer wieder lesen konnte, ohne dass mir die Geschichte langweilig wurde.* Eine der ersten Buchreihen, die ich gelesen habe, war übrigens „Neues vom Süderhof“ – ich habe jedes einzelne Buch der Reihe aus der Bibliothek ausgeliehen und verschlungen.

*Über meine Liebe zu Astrid Lindgren und ihren Kinderbüchern habe ich übrigens hier schon einmal geschrieben

pokemon-tag02pikachu

Fällt „Harry Potter“ eigentlich schon unter Klassiker? Wenn ja, dann ist es definitiv die Harry Potter-Reihe, die immer an meiner Seite steht, mich begleitet und die ich für immer und ewig lieben werde. Falls nicht, dann kann sich wohl jeder schon denken, auf welches Buch meine Wahl fällt – natürlich auf „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen, einfach, weil es so zeitlos und humorvoll und kritisch und wunderbar ist und es niemals ein herzzerreißenderes Pärchen als Darcy und Lizzy  geben wird.

pokemon-tag-03-zubat

Das trifft leider auf so einige Bücher zu – zuletzt war es aber die „Throne of Glass“ – Serie von Sarah J.Maas, deren ersten Band ich aus meinem Regal verbannt habe. So richtig interessiert hat mich die Reihe ehrlich gesagt noch nie, ich hatte den ersten Teil nur wegen des Hypes gekauft aber irgendwie reicht es mir, dass ich Sarah J. Maas‘ andere Reihe lese.

pokemon-tag-04-ditto

Schwer zu beantworten, weil ich es eigentlich überhaupt nicht gerne mag, wenn Bücher sich einfach nur aus den Ideen anderer zusammensetzen. Literatur sollte kein Baukasten sein und ich finde, man sollte nur dann etwas schreiben, wenn man wirklich etwas neues und interessantes zu erzählen hat und nicht nur das wiederkäut, was man schon hundertmal gelesen hat und das sich offensichtlich einfach nur gut verkauft. Ein Buch, das mir trotzdem ganz gut gefiel (auch wenn ich es jetzt nicht lieben nennen würde), ist „The 5th Wave“* von Rick Yancey. Die Geschichte ist wirklich nichts innovatives, aber irgendwie trotzdem gut gemacht und erzählt und ich habe in letzter Zeit richtig Lust, die Folgebände zu lesen. Mal sehen, ob ich da auch Elemente aus anderen Büchern wiedererkenne.

*Falls ihr an einen Buch-Film-Vergleich interessiert seid, könnt ihr ja mal hier nachlesen.

pokemon-tag-05-snorlax

Ach, ein Thema, über dass ich Lieder singen könnte – ungefähr jedes Buch, das mehr als 500 Seiten hat, landet bei mir erstmal ganz weit hinten auf der Liste der Bücher, die ich in naher Zukunft lesen werde, aber ich arbeite wirklich daran, das zu ändern. Ganz oben steht derzeit aber „The Name of the Wind“ von Patrick Rothfuss, das ich wirklich ganz unbedingt lesen möchte, weil ich zu 95% unbeschreiblich gute Dinge darüber gehört habe und ich das Gefühl habe, das dieses Buch auch etwas für mich sein könnte. Außerdem käme es auch meinem Projekt, wieder mehr Fantasy zu lesen, sehr zugute.

pokemon-tag06-gengar

Zuletzt war das „Everything I Never Told You“ von Celeste Ng, das ich einfach erst dann aus den Händen legen konnte, nachdem ich es zu Ende gelesen hatte. Irgendetwas daran faszinierte mich einfach unglaublich und das, obwohl das Buch nicht einmal von einem großartigen Spannungsbogen lebte.

pokemon-tag07-nidokingqueen

Irgendwie bin ich gar nicht so jemand, der unbedingt und mit besonders viel Leidenschaft Pärchen in Büchern shippt. Einige gibt es aber doch – mein Herz schlägt für alle Pairings, die sich bei „Six of Crows“ andeuten, Tric/Mia („Nevernight“, auch wenn ich das Buch noch nicht einmal beendet habe) und Thorne/Cress („Lunar Chronicles“).

pokemon-tag08-rapidash

Auch hier entscheide ich mich wieder einmal für ein Buch, das ich erst kürzlich gelesen habe, nämlich „Wenn der Sommer endet“ von Moïra Fowley-Doyle. Die Seiten flogen nur so dahin, es gab immer wieder überraschende und interessante Plot-Twists und das Buch war generell einfach nur spannend und zum Weiterempfehlen – vor allem jetzt, für den Herbst!

pokemon-tag09-eevee

Ach, da könnte ich ja unzählige nennen, aber eine Reihe ist mir dabei besonders wichtig – die „Grischa“-Trilogie von Leigh Bardugo. Nachdem „Six of Crows“ mindestens genauso gut wie die vorangegangene Reihe war, hoffe ich irgendwie sehr, dass Leigh Bardugo noch öfter ins Grischa-Universum zurückkehrt und uns mit neuen Geschichten versorgt. Ich könnte mir jedenfalls nichts schöneres vorstellen, als noch mehr darüber lesen zu dürfen.

pokemon-tag14-magikarp

Das Buch, das mich zuletzt auf eine positive Art und Weise überrascht hat, war ganz bestimmt „Auf Null“ von Catharina Junk. Gerade was Deutsche Literatur angeht bin ich (traurigerweise) immer extrem skeptisch und denke oft, dass diese mit internationalen Maßstäben nicht mithalten kann, aber dieses Buch war so lebensfroh und erfrischend und witzig, dass ich inzwischen komplett umgestimmt bin und das Gefühl habe, wieder öfter zu deutschen Schriftstellern greifen zu wollen.

pokemon-tag12-legendary

Da ich ja, was Hypes angeht, oft sehr hinterherhänge, ist diese Liste sehr lang. Am meisten freue ich mich aber wohl darauf, endlich irgendwann einmal mit „A Darker Shade of Magic“ von V.E. Schwab zu beginnen – das Buch ist schon unendlich lange auf meiner Wunschliste und im Regal steht es jetzt auch schon eine Weile und eigentlich warte ich nur noch auf den passenden Moment, um damit zu beginnen. Hoffentlich kommt der bald!

pokemon-tag15mew-mewtwo

Ich habe das unangenehme Gefühl, das ich schon des öfteren darüber gejammert habe, dass die wunderschönen, leinengebundenen „The Lord of the Rings“ Ausgaben von Harper Collins nicht mehr erhältlich sind, aber das macht mich einfach echt fertig. Ich habe die Reihe zwar nie zu Ende gelesen (mir fehlt noch die letzte Hälfte des letzten Bandes), aber ich bin mir sicher, dass ich sie endlich lesen würde, wenn ich diese Augenweiden besitzen würde. Uff.

pokemon-tag10-egg

In der Regel bringen mich Debütromane nicht aus dem Konzept und um ehrlich zu sein, kriege ich es oftmals nicht einmal mit bzw. werde erst später darauf aufmerksam. All diejenigen Debüts, die mein Interesse geweckt haben, sind zudem schon erschienen, sodass ich bei dieser Frage leider passen muss – ich bin in der Hinsicht einfach zu wenig up-to-date.

pokemon-tag11-lure-module

Das ist so ein Thema, dem ich einen ganzen Blogpost widmen könnte und es vielleicht sogar irgendwann auch nochmal tue. Niemanden dürfte es wundern, dass Haruki Murakami in der Hinsicht meine absolute Nummer 1 ist, aber es gibt tatsächlich auch noch eine handvoll anderer Autoren, deren Namen auf dem Cover mich automatisch dazu bringen, das Buch auch zu kaufen.

pokemon-tag13-server-down

„Winds of Winter“!!!111!!!1!!1!11 Zugegeben, ich habe den zuletzt erschienen Teil noch immer nicht ganz zu Ende gelesen, aber auch nur deswegen, weil ich mir die letzten Seiten noch ein bisschen aufheben möchte, um das Warten erträglicher zu gestalten. Gerade jetzt, wo die Serie sich so weit vom Buch entfernt hat, bin ich einfach unerträglich neugierig, was GRRM sich tatsächlich für unsere liebsten Figuren aus Westeros ausgedacht hat. Außerdem warte ich auch immer noch auf den zweiten Band zu „Seelen“ von Stephenie Meyer – den hatte sie doch schließlich auch schon vor Jaaahreeen angekündigt, oder?


Wow, dieser Tag ist echt lang geworden, hat aber unglaublich viel Spaß gemacht! Ich kann es kaum erwarten, eure Antworten zu lesen, also vergesst bitte nicht, mich zu verlinken oder einen Kommentar mit euren Gedanken zu hinterlassen!

Advertisements

2 Kommentare zu „[TAG] The Pokémon GO Booktag

  1. Hey!
    Hach, die Kinder von Bullerbü… Wie habe ich das Buch geliebt! Ich habe es sogar mit meinen Puppen nach gespielt. ❤️
    Herzlich
    Nela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s