Bücher · Persönliches

[Reading-Challenges] #2017


Neues Jahr, das bedeutet auch immer neue Vorsätze, die man früher oder später sowieso nicht mehr einhalten wird, oder? Auch wenn ich Jahr für Jahr merke, dass ich lange nicht alles einhalte, was ich mir vornehme, macht es mir doch immer wieder Spaß, mir Dinge zu überlegen, die ich in meinem Leben verbessern möchte oder aber eben einige kleine Herausforderungen, was das Lesen angeht. Bevor ich meine neuen Reading-Challenges mit euch teile, wollen wir doch aber erst einmal schauen, wie es mit den Zielen aus dem letzten Jahr ergangen ist.

Insgesamt habe ich mir vorgenommen, 50 Bücher zu lesen. Dieses Ziel habe ich mit 72 gelesenen Büchern definitiv erreicht.

Von diesen 50 Büchern möchte ich wenigstens 10 Klassiker lesen. Erster Fail, denn ich habe lediglich 6 Klassiker auf meiner Gelesen-Liste zu verzeichnen – das sind allerdings immerhin vier mehr als noch 2015.

Außerdem möchte ich wenigstens 6 E-Books lesen. Ich weiß nicht, warum ich überhaupt einen E-Reader habe, wenn ich ihn doch wirklich nie benutze. Ich habe 2016 nicht ein einziges E-Book gelesen und schäme mich deswegen tatsächlich ein bisschen.

Ich habe mir vorgenommen, mindestens 3 Serien zu beginnen und 3 zu beenden. Mal was positives, denn dieses Ziel habe ich erreicht. Ich habe drei Serien beendet und vier neue Serien begonnen.

Vorgenommen habe ich mir, höchstens 3 bis 5 Bücher im Monat zu kaufen. Ähm. Nein. Das hat im ersten und letzten Monat des Jahres geklappt, in den restlichen Monaten eher weniger.

Insgesamt habe ich mir außerdem eine Liste mit 20 Büchern geschrieben, die gewissermaßen oberste Priorität haben, die ich also unbedingt bis Ende des Jahres gelesen haben will. Diese Liste habe ich relativ schnell aus den Augen verloren und inzwischen auch einige Bücher davon aussortiert.

Dazu kommt, dass ich an wenigstens 3 ReadAThons teilnehmen möchte. Ich habe gegen Mitte des Jahres gemerkt, dass mir dieses Ziel überhaupt nicht mehr wichtig ist, habe insgesamt aber trotzdem mehr oder weniger erfolgreich an 3 ReadAThons teilgenommen.

Ich möchte es endlich einmal richtig auf die Reihe bekommen und Lesetagebuch führen. Dieser Vorsatz klappte mal gut und mal nicht so gut. Ich notiere Gelesene Bücher und einige Daten über das jeweilige Buch zwar immer, schreibe aber viel zu selten meine Gedanken zu dem Buch nieder. Vermutlich werde ich mir dieses Jahr ein neues Notizheft dafür zulegen und mein Lesetagebuch auf etwas andere Art und Weise führen, z.B. auch mehr Statistiken einführen etc. Sollte ich das in Angriff nehmen, werde ich gerne in einem Blogpost darüber berichten.

Außerdem möchte ich den Blog regelmäßig führen. Bis auf meine kleine, dringend notwendige Weihnachtspause ab Mitte Dezember, ist mir das glaube ich ganz gut gelungen, jedenfalls habe ich dahingehend eigentlich ein gutes Gefühl und hoffe natürlich, dass ihr derselben Ansicht seid.


rc2017

Insgesamt möchte ich 2017 75 Bücher lesen. Ich weiß, viele finden es lächerlich, sich eine bestimmte Anzahl an Büchern vorzunehmen, aber ich empfinde das als Motivation, als Ansporn und angenehme Herausforderung für mich selbst. Die vergangenen Jahre bin ich immer mit einem Ziel von 50 Büchern angegangen, aber ich wollte dieses Jahr mal ein bisschen mehr wagen und denke, dass 75 eine machbare Zahl ist.

Von diesen Büchern möchte ich 5 Non-Fiction Bücher, 10 Klassiker, 5 Anthologien und 3 Graphic Novels lesen. Die Zahlen sind nur Anhaltspunkte für mich, damit ich abwechslungsreicher lese und über meinen Tellerrand schaue – gerade Kurzgeschichten-Sammlungen lese ich so gut wie nie und möchte mich in dieser Hinsicht gerne weiterentwickeln und neue Autoren etc. entdecken. Auch Graphic Novels sind ein völlig neues Pflaster für mich, dem ich mich gerne stellen möchte.

Auf einigen Youtube-Kanälen, unter anderem bei shoutame, habe ich den Vorsatz aufgeschnappt, alle Werke eines bestimmten Autors zu lesen und fand das unfassbar aufregend und spannend, sodass ich es selber auch ausprobieren möchte. Ich habe mir dabei die Werke von Marisha Pessl und Patrick Ness vorgenommen, weil beide bereits so gut wie vollständig in meinem Regal vertreten sind, ich aber bisher noch nichts bzw. kaum etwas von ihnen gelesen habe.

Zuletzt habe ich mir wieder eine Prioritätenliste mit 10 Büchern geschrieben, die ich dieses Jahr lesen möchte. Darauf befinden sich vor allen Dingen SuB-Leichen, die ich noch lesen möchte und bei denen es mir fast schon leidtut, dass sie bereits seit so langer Zeit ungelesen im Regal stehen.

Advertisements

9 Kommentare zu „[Reading-Challenges] #2017

  1. Ambitionierte Ziele! :-) Das Gesamtwerk von Marisha Pessl zu lesen, halte ich persönlich für eine sehr gute Idee! Und sooo umfangreich ist es ja auch noch nicht. :-)

    Hinsichtlich der Kurzgeschichten-Sammlungen: „Von Männern, die keine Frauen haben“ von Murakami hat mir gut gefallen. Ist aber wahrscheinlich eher ein „Männer-Buch“.

  2. Ich finde deine Vorsätze total super! Vor allem das gezielte Ausprobieren neuer Genres oder Buchformen macht bestimmt viel Spaß, und auch alle Bücher von einem Autor zu lesen klingt super spannend!
    Ich werde mir für dieses Jahr auch wieder ein paar überlegen – letztes Jahr hat das teilweise ganz gut und teilweise überhaupt nicht funktioniert. Vor allem die Bücher, die ich wirklich unbedingt lesen wollte habe ich auch recht schnell wieder vergessen und mit dem SuB-Abbau hat es auch nicht so wirklich geklappt. :’D
    Mal sehen, wie es dann dieses Jahr wird. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele! :)

  3. Ich habe echt mit mir gerungen, dieses Jahr mir Leseziele zu setzen. Aber mir geht es wie dir – ich lieeeebe Listen. Und selbst wenn sie nur als grobe Orientierung dienen. Besonders toll finde ich, dass du neben Klassiker auch Anthalogien, Graphic Novels und Non-Fiction mehr Beachtung schenken willst. Ich bin gespannt, was du dir da auswählst! :) In diesen Bereichen suche ich auch noch den richtigen Lesestoff. Auch was du zu Patrick Ness anderen Büchern sagst, denn mit diesem Autor habe ich selbst so meine Schwierigkeiten (glaube, ich habe sogar alle seine Werke gelesen und es war ein auf und ab) :D

  4. Tolle Vorsätze, ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. :)
    Ich möchte dieses Jahr auch mehr Klassiker, mehr englische Bücher und mehr Kurzgeschichten(bücher) lesen.
    Und richtig gut, wie viele Vorsätze vom vorigen Jahr du erreichen konntest!

    Liebste Grüße,
    Nicci

    1. Dankeschön! Für deine Ziele drücke ich dir ebenfalls die Daumen – ich glaube, 2017 wird ein wirklich gutes Lesejahr und wir schaffen alles, was wir uns vorgenommen haben! :D
      Hab einen schönen Start in die Woche!

  5. Dein Patrick Ness Lesejahr *__* Ich bin begeistert und freue mich schon dich dabei zu begleiten (und zu trösten… ;).

    Falls du doch noch Lust hast mal ein paar eBooks zu lesen: hast du mal versucht deinen Reader für unterwegs einzupacken und dann ein Buch immer nur in der Bahn etc. zu lesen? Bin mir gerade nicht sicher, ob du überhaupt mehrere Bücher parallel liest, aber 1. ist das schön leicht in der Tasche und 2. bist du ja dann quasi gezwungen das eBook zu lesen (insofern du unterwegs liest).

    1. Jaaaa, das habe ich schon mal versucht. Eigentlich möchte ich unterwegs immer Hörbücher hören, aber das schaffe ich auch nie, irgendwie bin ich einfach ein hoffnungsloser Fall. xD Als ich mir neulich ein E-Bok gekauft habe, habe ich aber noch zwei Bücher auf dem Reader gesehen, bei denen ich gar nicht mehr wusste, dass ich sie gekauft hatte, die ich aber unbedingt noch lesen möchte, ich hoffe, dass mich das motiviert, ihn doch mal wieder öfter hervorzukramen. :)

      1. Vielleicht einfach mal Handyempfang ausschalten? ;)
        Haha, ich entdecke auch ab und zu Bücher auf meinem Reader, die ich komplett vergessen hatte xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s