Bücher · Persönliches · tag

[TAG] Der Netflix Book Tag


netfli

Recently Watched – Das letzte Buch, das du beendet hast.

Zuletzt ausgelesen habe ich More Than This (dt. Mehr als das) von Patrick Ness. Einer meiner Lesevorsätze für dieses Jahr war es ja, alle seine Werke zu lesen und „More Than This“ stand auf der Liste ganz oben. Ich weiß noch nicht so ganz, was ich von dem Buch halten soll – ich mochte vor allem Schreibstil und die Art und Weise, wie es erzählt wurde, aber aus unerfindlichen Gründen habe ich einfach mehr als das erwartet. Ich glaube irgendwie, dass das ein Buch ist, das man tatsächlich mehr als einmal lesen muss, um es wirklich richtig zu verstehen und erklären zu können, denn letztendlich waren bei mir so gut wie alle Fragen am Ende noch offen und ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich das Buch insgesamt interpretieren soll.

Top Picks – Ein Buch, das dir aufgrund deines Lesegeschmacks empfohlen wurde.

Viel zu viele! Leider bin ich in der Hinsicht auch etwas nachlässig und notiere nicht immer sofort die Bücher, die mir passend zu den Büchern, die ich sonst so lese, empfohlen werde. Eine Autorin, von der ich leider noch gar nichts gelesen habe, die aber schon mit drei Büchern in meinem Regal vertreten ist, weil ihre Romane so gut zu mir zu passen scheinen, ist allerdings Helen Oyeyemi. Eindeutiges Zeichen dafür, dass ich dringend mal anfangen sollte, ihre Bücher nicht nur zu sammeln, sondern auch zu lesen.

Recently Added – Das Buch, das du zuletzt gekauft hast.

Mich hat neulich wieder mal ein medimops Paket erwartet – ich bin einfach süchtig danach, dort Bücher zu bestellen, aber zumindest kann ich mich inzwischen zusammenreißen und kaufe nicht mehr 10 Bücher auf einmal, sondern immer nur 2 oder 3. in den Warenkorb hüpften The Diviners von Libba Bray, von dem ich schon außerordentlich viel gutes gehört habe, The Love that Splits the World von Emily Henry, das mich vor allem wegen des enthaltenen magischen Realismus anspricht und These Shallow Graves von Jennifer Donnelly, das ich schon so oft auf Bookstagram gesehen habe, dass ich es für den Spottpreis, den es kostete, einfach mitnehmen musste.

Popular on Netflix – Bücher, von denen jeder schon gehört hat (zwei, die du gelesen hast, zwei, die du gar nicht lesen willst)

Ach, da gibt es so einige. Spontan fallen mir gerade The Name of the Wind von Patrick Rothfuss und Six of Crows von Leigh Bardugo ein, von denen ja selbst die Menschen, die hinterm Mond leben, gehört haben und die ich beide gelesen habe und auch sehr gerne mochte. In aller Munde sind auch immer wieder die Throne of Glass Bücher von Sarah J. Maas oder auch die Obsidian Reihe von Jennifer L. Armentrout – beide interessieren mich absolut gar nicht und werde ich wohl nie lesen.

Comedies – Ein lustiges Buch

In Auf Null geht es eigentlich um ein eher weniger lustiges Thema, aber dennoch muss ich diesen Debütroman von Catharina Junk einfach an dieser Stelle nennen, weil ich den Humor darin noch immer so wunderbar gelungen finde! Die Krebserkrankung der Protagonistin wird keineswegs ins Lächerliche gezogen, viel eher lebt das Buch von dem trockenen Humor und der Selbsironie seiner Hauptfigur und hat mich ernsthaft zum Lachen bringen können, was wirklich nicht viele Bücher schaffen.

Dramas – Ein Charakter, der eine total Dramaqueen ist

Clary Fray und Jace Wayland aus den The Mortal Instruments Büchern von Cassandra Clare. Beide sind in meinen Augen einfach absolut überdramatisch.

Animated – Ein Buch mit Cartoons auf dem Cover.

Zählt Fangirl von Rainbow Rowell? Ansonsten fällt mir selbst mit Blick auf meinem Regal gerade einfach kein Buch ein, das mit einem Cartoon auf dem Cover geschmückt ist.

Watch it again – Ein Buch/eine Reihe, die du unbedingt nochmal lesen möchtest

Und hier soll ich mich jetzt auf nur ein Buch beschränken? Meine Liste an potentiellen Rereads ist gefühlt endlos, nur nehme ich mir meist doch nicht die Zeit, weil ich einfach einen unbezwingbaren TBR habe und auch viel zu gerne neue Geschichten erkunde. Ganz oben auf der Liste stehen allerdings in Großbuchstaben Die Gestirne von Eleanor Catton (dieses Buch ist einfach ein Kunstwerk und je länger ich darüber nachdenke, desto besser finde ich es), Die Bücherdiebin von Markus Zusak (das Buch habe ich vor fast 10 Jahren gelesen und ich kann mich an zu vieles einfach gar nicht mehr erinnern) und die Anne of… Bücher von Lucy Maud Montgomery (, weil ich diese einfach schon seit meiner Kindheit liebe und immer und immer wieder lesen könnte).

Documentaries – Ein Sachbuch, das du wirklich jedem empfehlen würdest

Eigentlich habe ich erst im vergangenen Jahr damit angefangen, mich mehr für non-fiction books zu interessieren und diese auch bewusst zu kaufen und zu konsumieren. Ein Buch, was so ein bisschen den Anfang dabei gemacht hat, war Reasons to stay alive von Matt Haig, ein Buch, in dem der Autor über seine persönlichen Erfahrungen mit Depressionen und Angststörungen geschrieben hat und das mich einfach umgehauen hat, weil es so offen und ehrlich und relatable war. Wer noch ein bisschen vor Sachbüchern zurückscheut und sich nicht wirklich herantraut, dem würde ich dieses Buch definitiv empfehlen!

Action and Adventure – Ein actiongeladenes Buch

Gefühlt jedes Fantasy-Buch ist für mich extrem actiongeladen, aber vielleicht habe ich einfach eine etwas weitere Definition, da ich persönlich inzwischen ja doch eher ruhigere und stillere Romane bevorzuge. Ein Buch, was mir bei dieser Frage aber sofort in den Sinn kam, ist Nevernight von Jay Kristoff – das Buch war von vorne bis hinten vollgestopft mit Action und auch wenn es mir zumindest zum Ende eine Spur too much wurde, mochte ich es insgesamt überraschenderweise wirklich sehr gerne!

New releases – Ein Buch, das gerade erst rauskam oder zumindest bald herauskommt und bei dem du nicht erwarten kannst, es zu lesen

Auch wieder so eine Frage, auf die ich mit hundert verschiedenen Büchern antworten könnte, aber ich entscheide mich für The Hate U Give von Angie Thomas, das bereits Anfang März herauskam und seitdem auch in meinem Regal nur darauf wartet, von mir gelesen zu werden. Das Buch weckt in mir besondere Vorfreude, weil es eine so wichtige Bewegung und Thematik anspricht – im April werde ich es auf jeden Fall lesen!


Wie immer bin ich sehr gespannt, was ihr so zu den Fragen zu sagen habt! Lasst mir eure Blogbeiträge oder Antworten dazu in den Kommentaren da, damit ich vorbeischauen kann! Auf welche Neuerscheinung freut ihr euch diesen Frühling eigentlich am meisten?

Advertisements

6 Kommentare zu „[TAG] Der Netflix Book Tag

  1. Interessanter Tag und gute Antworten! :)

    Bei „Popular on Netflix“ geht es mir so wie dir. Alle schwärmen tota von der Sarah J. Maas und „Obsidian“ Reihe, aber mich spricht es einfach überhaupt nicht an. Ich weiß nicht, ob das durch den ganzen Hype kommt… aber naja, man muss ja zum Glück auch nicht alles lesen. :)

    Und bei „Die Gestirne“ geht es mir irgendwie wie dir. Je länger der Zeitpunkt zurückliegt, an dem man das Buch beendet hat, desto mehr offenbart sich die Raffinesse der Erzählweise etc. Überlege auch, es mir noch einmal in der gebundenen Version zu kaufen und es dann noch einmal zu rereaden (wär ja zumindest ein guter Grund, um sich ein Buch zu kaufen). :)

    Liebe Grüße
    Karin

  2. Ein richtig toller Beitrag! :)
    Ich denke, ich werde den Tag auch mal machen, wenn ich ein bisschen mehr Zeit habe.
    Ich werde gleich mal bei Amazon nach ein paar von dir genannten Büchern stöbern und sie dann ggf. auf die WuLi setzen. :) Danke schon mal für die zahlreichen Tipps!
    Der Name des Windes fand ich großartig.
    Clary fand ich übrigens auch seeeehr dramatisierend.
    Und auf The Hate U Give bin ich auch gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicci <3

  3. Hallihallo! :D
    Ich finde den Tag richtig cool und habe jetzt auch endlich mal Zeit gefunden, ihn zu machen! :D Hier ist mein Beitrag dazu: http://buecherjaeger.de/2017/04/06/der-netflix-buch-tag/
    Deine Antworten passen auch alle so gut – vor allem was Clary und Jace angeht kann ich dir wirklich nur zustimmen, und auf „The Hate U Give“ freue ich mich auch schon wahnsinnig. Auch „Die Gestirne“ würde ich wirklich gerne irgendwann nochmal lesen, das Buch hat mir damals so gut gefallen! :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s