Bücher

[Büchernachschub] April


Irgendwie habe ich schon länger nicht mehr gezeigt, welche neuen Bücher sich so in mein Regal eingefunden haben. Zum einen war ich mir unsicher, ob das überhaupt jemanden interessiert, zum anderen habe ich einfach einen so dermaßen unnormal hohen Anteil an Neuzugängen, der gemessen an meinem doch recht langsamen Lesetempo einfach absolut nicht mehr gerechtfertigt ist. Aufgrund dieser Unsicherheit habe ich letzten Monat eine Umfrage gemacht und das Ergebnis war deutlich: Viele wünschen sich die Neuzugänge-Posts zurück und lesen sie immer noch gerne. Und da ich eure Wünsche nur zu gerne erfülle, gibt es heute den ersten Büchernachschub seit wirklich seeehr langer Zeit.

lb

Anfang des Monats erreichte mich wieder einmal die schönste Post – ich habe nämlich eine LovelyBox gewonnen! Zum dritten Mal schon durfte ich mich über die Überraschungspost von LovelyBooks freuen und ich wurde abermals nicht vom Inhalt enttäuscht. Ellbogen von Fatma Aydemir und auch Bis an die Grenze von Dave Eggers standen beide auf meiner Wunschliste und ich habe mich sehr gefreut, sie in meinem Regal begrüßen zu dürfen. Einzig So, und jetzt kommst du von Arno Frank sagt mir nicht so zu und ich bin mir fast sicher, dass ich es nicht lesen werde. Falls jemand von euch Interesse an dem Buch hat, würde ich es sehr gerne an diejenige Person verschicken! Meldet euch einfach in den Kommentaren oder per E-Mail an mscaulfield@gmx.de !

boo

Auch den Buchhandlungen konnte ich diesen Monat natürlich nicht widerstehen. Im English Bookshop von Dussmann deckte ich mich mit Lektüre aus und über Nordkorea ein: In Order To Live (dt. Meine Flucht aus Nordkorea) von Yeonmi Park erzählt die wahre Geschichte von der Flucht Yeonmis und ihrer Familie aus Nordkorea. The Accusation (dt. Denunziation) von Bandi (ein Deckname, damit der Autor anonym bleibt) enthält sieben Geschichten, die hautnah über das Leben in Nordkorea berichten und die aus dem Land geschmuggelt wurden, um sie der Welt zugänglich machen zu können. Auf beide Bücher bin ich schon sehr gespannt, weil sie ein politisches Thema behandeln, mit dem ich mich noch gar nicht wirklich auseinandergesetzt habe.

Wenn man in einer Buchhandlung arbeitet, kommt man nicht drum herum, sich immer wieder mit neuem Lesestoff einzudecken. Mörderisches Ufer von Viveca Sten ist der neuste Teil in ihrer Sandhamn-Krimiserie, die ich schon seit Jahren gerne lese. Unter Weissen von Mohamed Amjahid setzt sich mit den Privilegien der Weißen in unserer Gesellschaft auseinander und deckt den versteckten Alltagsrassismus auf, der in Deutschland herrscht. Um ehrlich zu sein, hätte ich noch viel mehr kaufen können, aber ein bisschen wollte ich mich in Zurückhaltung üben – mal sehen, wie lange das noch klappt, eine Weile dauert der Monat ja noch an.

abcdef

Das sind die letzten Bücher, die ich diesen Monat gekauft habe. An sich war das also gar kein so großer Bucheinkauf (zumindest für meine Verhältnisse), aber ich habe so einige Bücher gratis abgestaubt, was im Endeffekt dann natürlich wieder zu einer Masse an Neuzugängen führt – egal. The Upside of Unrequited ist das zweite Jugendbuch von Becky Albertalli – leider habe ich es immer noch nicht geschafft, ihr erstes zu lesen, aber ich hoffe sehr, dass ich bald dazu komme, denn die Rezensionen zu diesem Buch sind so positiv, dass ich wirklich schon richtig neugierig bin. Black Chalk von Christopher J. Yates klang nach dem perfekten Buch für mich, denn es hört sich sehr nach einer „The Secret History“-ähnlichen Geschichte an und ihr wisst ja, wie sehr ich dieses Buch mochte. Ich kann es also kaum erwarten, mir Zeit für diese beiden Schätze zu nehmen!

less

Von der Arbeit durfte ich mir neulich außerdem noch gratis Leseexemplare mitnehmen. Leute, ich hätte noch so viel mehr Bücher mit nach Hause schleppen können, aber ich habe wirklich versucht, mich zurückzuhalten. Mit durften deshalb Schwestern bleiben wir immer von Barbara Kunrath, Weine nicht von Lydie Salvayre und Überall bist du von Gerhild Stoltenberg. Ich muss ganz ehrlich sein, ich habe noch von keinem dieser Bücher irgendetwas gehört, aber die Klappentexte klangen vielversprechend und so durften sie mit. Außerdem habe ich auch ein Kochbuch mitgehen lassen, da ich in letzter Zeit das Gefühl habe, immerzu dasselbe zu kochen. Um mich neu inspirieren zu lassen und in der Küche wieder etwas experimentierfreudiger zu werden, nahm ich daher Deliciously Ella mit Freunden mit und hoffe, dass ich schon bald einige Rezepte daraus ausprobieren werde.


Wie immer sind auch einige Rezensionsexemplare neu bei mir eingezogen – um aber nicht schon vorher jegliche Spannung zu nehmen, was demnächst so für Rezensionen hier erscheinen, lasse ich diese außen vor.

Kennt ihr die von mir gezeigten Bücher schon, habt ihr vielleicht sogar schon eines gelesen? Und welches ist eure neuste Errungenschaft im Bücherregal?

Advertisements

9 Kommentare zu „[Büchernachschub] April

  1. Ohja, ich LIEBE Neuzugänge-Posts!
    (Auch wenn sie meistens meinem Geldbeutel nicht sehr gut tun🙈)
    Obwohl deine vorgestellten Bücher nicht unbedingt meinen Geschmack treffen (bitte nicht böse auffassen!) Hast du sie doch schmackhaft vorgestellt, das ein oder andere werde ich auf jeden Fall im Auge behalten und gespannt auf deine Rezensionen warten!

    LG ❤ Jill

    1. Haha, ach, das kann ich gar nicht böse auffassen, Geschmäcker sind einfach verschieden und das ist auch gut so! Ich freu mich, dass du den Post trotzdem durchgelesen hast! Vielleicht ist beim nächsten mal ja was für dich dabei! ;) <3
      Liebe Grüße!

  2. Ich liebe Neuzugänge Posts ebenso :)
    Auch sollte ich selbst mal wieder welche verfassen. Es stehen noch die LBM17 Neuzugänge aus, da habe ich erst die vom Drachenmond Verlag gezeigt. Carlsen fehlt noch, und dann halt die Bücher, die sonst so eingezogen sind.
    Ich würde auch mal sooo gerne eine LovelyBox gewinnen :( Hatte bisher leider kein Glück.
    Habe aber schon bei so Einzelgewinnspielen dort gewonnen.
    Einer meiner letzten Neuzugänge war The Ship of Theseus, habe es für 22€ bei Amazon gefunden.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  3. Die Bücher über Nordkorea klingen spannend, vielleicht kannst du ja bei Gelegenheit (also wenn du sie gelesen hast ;)) darüber berichten? Seit ich „Das geraubte Leben des Waisen Jun Do“ gelesen habe, bin ich unglaublich interessiert an dem wahren Leben in diesem Land. Kennst du das Buch auch?
    Viele Grüße,
    Felicitas

    1. Darüber werde ich definitiv berichten, ich hoffe, ich komme schon bald dazu sie zu lesen und zu rezensieren! Das von dir genannte Buch kenne ich noch gar nicht, das muss ich mir auf jeden Fall näher anschauen, danke für den Tipp!
      Liebste Grüße!
      Liesa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s