Bücher · tag

[TAG] Fall Time Cosy Time Book Tag


Die Tage werden kürzer, draußen wird es kälter und es beginnt wieder die Saison, in der gefühlt jeder Mensch wenigstens kurz krank ist. Mich hat es auch schon erwischt, glücklicherweise (noch) nicht mit einer dicken fetten Erkältung, sondern nur mit Hals- und Kopfschmerzen sowie leichtem Schwindel und Übelkeit, aber es ist schon bezeichnend, dass das Immunsystem, sobald die Blätter von den Bäumen fallen, in den Urlaub geht, oder?

Für heute habe ich mir deswegen mal wieder einen gemütlicheren Beitrag vorgenommen, einem TAG (ich werde diesen Begriff nie mögen), der sich auch noch um meine allerliebste Jahreszeit, den Herbst, dreht. Auf die Fragen, fertig, los!

1

Crunching Leaves: The world is full of colour. Choose a book that has reds, oranges and yellows on the cover!

33280160Das Buch befindet sich zwar noch nicht einmal in meinem Besitz (ich finde es derzeit einfach noch zu teuer für meine Verhältnisse), aber wow, dieses Cover ist einfach der absolute Traum, finde ich. In „What We Lose“ von Zinzi Clemmons geht es um viele verschiedene Themen, doch im Vordergrund steht die Auseinandersetzung mit Verlust, Trauer, Diskriminierung, Weiblichkeit und Familie. Die Protagonistin hat afrikanische und amerikanische Wurzeln, muss den Tod ihrer Mutter verarbeiten und verkraften und versucht dabei auch noch, zu sich selbst zu finden und mit sich selbst ins Reine zu kommen. Klingt einfach nach einem wahnsinnig interessanten Debüt und das Cover ist auch nicht ganz zu verachten.

Cosy Sweater: It’s finally cold enough to wear warm, cosy clothes. What book gives you the warm fuzzies?

23734628Ach, auf diese Frage würden so viele Bücher zutreffen, aber richtige Wohlfühlbücher sind für mich – neben Kinderbüchern und wirklich vielen anderen Autoren, für deren Erwähnung an dieser Stelle einfach kein Platz ist – die Bücher von Rainbow Rowell, ganz besonders „Carry On“, welches ich vergangenen Winter gelesen habe. Ich hätte es mir auch einfach machen können und von vornherein „Harry Potter“ als Antwort auf diese Frage angeben können, denn „Carry On“ ist eigentlich nichts anderes, als eine wirklich gelungene Harry Potter Fanfiction, in der zwar die Namen und die Handlung leicht entfremdet wurden, die sich deswegen aber nicht weniger nach Zuhause anfühlt, aber naja, so gehe ich diesen Umweg und nenne nicht das offensichtliche, obwohl es doch jedem klar sein sollte, dass auch „Harry Potter“ in diese Kategorie fallen würde.

Fall Storm: The wind is howling and the rain is pounding. What’s your favourite book or genre to read on a stormy day?

Ich bin leider jemand, der es sich zwar immer wieder vornimmt, aber sich dann doch viel zu selten daran macht, Klassiker zu lesen, obgleich sie super zu dem stürmischen und regnerischen Wetter im Herbst passen – gerade, wenn sie noch ein Gothic-Element enthalten, wie etwa „Rebecca“ von Daphne Du Maurier – ein Buch, das seitdem ich es vor ziemlich genau einem Jahr gelesen habe, direkt zu einem meiner all-time-favourites geworden ist. Gerade, wenn das Wetter draußen ungestüm und ungemütlich ist, träume ich mich gerne in längst vergangene Gesellschaften, in denen komplett andere Verhaltensregeln und Lebensweisen herrschten. Daphne Du Maurier ist dabei eine unglaublich lesenswerte Autorin – ihre Bücher sind zwar wohl eher moderne Klassiker, aber sie schreibt so nahbar und authentisch, dass es einem überhaupt nicht schwer fällt, sich in das Geschehen hineinzuversetzen. Gerade „Rebecca“ kann ich euch als optimale Herbstlektüre von ganzem Herzen empfehlen!

Cool, Crisp Air: Which cool character would you want to trade places with?

35542271Einen Tag im wunderbaren Mumintal verbringen zu dürfen – ist das wirklich zu viel verlangt? Ich hätte halt wirklich gut Lust, einen Tag mit Mumin, Sniff, Snufkin, Klein My und Snorkfräulein zu verbringen, gern auch mit Tooticki, einfach durch den Wald zu streifen, Muscheln am Strand zu suchen oder einen Ausflug mit der ganzen Muminfamilie auf eine einsame Insel zu machen, vielleicht sogar die Hattifnatten mal zu sehen oder mit dem Hemul über Veilchen und andere Blumen zu fachsimpeln. Ach ja.

2

Hot Apple Cider: Choose an underhyped book that you want to see become the next biggest, hottest thing!

11250053Je länger das Lesen dieses Buches zurückliegt, desto öfter habe ich über die Lektüre nachgedacht und festgestellt, dass ich es Monate nach dem Lesen noch besser als zu Beginn finde – „The Snow Child“ von Eowyn Ivey. Die Atmosphäre ist so märchenhaft, stimmig und bezaubernd und allumfassend, obwohl die Geschichte doch eigentlich recht banal mit einem unglücklichen, schon etwas älterem kinderlosen Paar beginnt. Ich hab mich in dieses Buch einfach nur verliebt und hätte gut Lust, es nochmal zu Lesen, aber vielleicht greife ich vorher erstmal zum neuen Buch der Autorin, das von der Geschichte zwar nicht ganz so wundersam, aber dennoch sehr interessant klingt. „The Snow Child“ passt – wie der Titel eigentlich schon verrät – übrigens super in den Winter, ihr solltet es dringend während dieser Zeit lesen!

Coats, Scarves, Mittens: The weather turned cold and it’s time to cover up. What’s the most embarrassing book cover you own that you like to keep hidden from public?

25805776

Es gibt bestimmt noch wesentlich hässlichere Bücher in meinem Regal, aber auf Anhieb fiel mir gerade „Eligible“, die moderne Neuerzählung von „Stolz und Vorurteil“ aus der Feder von Curtis Sittenfeld, ein. Ich hab das Buch letzten Sommer gelesen (Rezension) und fand es zwar ganz amüsant, aber das Cover finde ich so furchtbar und kitschig und einfach nur urghs. Das deutsche Cover zu diesem Buch (klick) finde ich allerdings noch weniger gelungen, weil es zu sehr verkitscht ist und überhaupt gar nicht mehr der Story entspricht. Das Buch hat ja doch viele Fans des Jane Austen Klassikers total enttäuscht und empört – ich fand es damals ehrlich gesagt ziemlich unterhaltsam, habe es aber auch mit einer großen Distanz zum Original gelesen, weil mir klar war, dass es in eine ganz andere Richtung gehen wird und einen ganz anderen Tonfall anschlagen wird. „Stolz und Vorurteil“ ist halt einmalig.

Pumpkin Spice: What is your favourite comfort food in the fall season?

Ich gehöre definitiv der Fraktion derer an, die absolut nichts verwerfliches daran finden, sich auch schon im September mit Lebkuchen, Spekulatius und Co, einzudecken. Mama hatte zwar recht, denn meist habe ich dann in der „echten“ Vorweihnachtszeit schon gar keine Lust mehr auf die ganzen Leckereien, aber mich kann trotzdem nichts und niemand davon abhalten, schon im Herbst ins Weihnachtssüßigkeitsregal zu greifen. Im Herbst trinke ich auch mehr – ob Kaffee, Kakao oder ganz klassisch Tee, ich hab irgendwie immer eines der drei Getränke in einer meiner viel zu großen Tassen und bin ständig dabei, diese genüsslich auszuschlürfen. Herbst ist einfach Genießerzeit!

Warm, Cosy Bonfire: Spread the warmth. Who are you going to tag?

Ich halte das so, wie ich es immer halte: Da ich nicht möchte, dass sich irgendjemand dazu gezwungen fühlt, diesen Tag zu machen, freue ich mich einfach über jeden, der die Fragen interessant genug findet, um sie auf seinem Blog zu beantworten. Ihr könnt mich gerne in den Kommentaren darüber informieren, ich liebe es, eure Antworten zu durchstöbern!

 

Advertisements

8 Kommentare zu „[TAG] Fall Time Cosy Time Book Tag

    1. Die Mumins gehören für mich einfach zu den tollsten Kinderbüchern, die man auch als Erwachsener noch erstaunlich gut lesen kann, wie ich finde! Toll, dass sie nicht vergessen werden – ich habe oft das Gefühl, dass viele diese tollen Figuren gar nicht kennen…
      Liebste Grüße, Liesa

  1. Was für ein toller TAG! Der passt ja wie die Faust auf’s Auge und ich habe große Lust, ihn auch zu machen, denn der Herbst ist ebenso meine liebste Jahreszeit. :)
    Liebe Grüße
    Maren

    1. Hej liebe Maren,
      super, ich freu mich sehr, wenn du dir den Tag ebenfalls vorknöpfst! Bin schon sehr gespannt auf deine Antworten!
      Liebe Grüße und einen wunderbaren Tag!
      Liesa

  2. Wo du diese ganzen Tags immer auftreibst :D Finde ich aber eine coole Idee und der hier ist sehr gemütlich. „The Snow Child“ muss ich diesen Winter wirklich endlich mal lesen, damit du und Lotte euch nicht mehr den Mund fusselig reden müsst :D Und mit den Klassikern geht es mir ähnlich – ich glaube ich habe da immer so eine Abneigung, weil ich denke, das könnte anstrengend zu lesen sein und ich komme sowieso schon so selten dazu, dass ich mich dann nicht auch noch zwingen will. Dabei gibt es irgendwie doch echt viele Klassiker die überraschend gut zugänglich sind.

    1. Haha, die meisten finde ich tatsächlich immer über YouTube. :D Ich mach die eigentlich immer total gerne, wobei ich irgendwie das Gefühl habe, dass Tags inzwischen richtig out sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s